Indizes

Dax: Die Bullen lassen nicht locker – Wieder gen Norden?

Dax: Die Bullen lassen nicht locker - Wieder gen Norden?
Dax Richtung - Foto: Wirestock - Freepik.com

Der Dax hat am Donnerstag seinen Sinkflug gestoppt. Nach drei roten Tagen in Folge und einem Rückgang von etwas über 1,6 % stabilisierte sich der deutsche Leitindex. Er setzte zu einer Gegenbewegung an und beendete schließlich den Handel bei 16.567 Punkten – das macht ein Plus von 135 Punkten (0,83 %). Ein Rebound war nach den jüngsten Kursverlusten zu erwarten, denn der Index war Stundenbasis überverkauft. Unterstützung erhielt das deutsche Börsenbarometer auch von der Wall Street, wo die US-Indizes wieder in die Nähe ihrer Rekordstände kletterten.

Hat der Dax mit dem gestrigen kräftigen Rebound nun das Ende der Korrektur eingeläutet? Kurzfristig wahrscheinlich schon. Die übergeordnete Konsolidierung unterhalb des jüngst erzielten Allzeithochs von 17.003 Punkten dürfte sich allerdings noch eine Weile fortsetzen. Zunächst deutet die charttechnische Lage auf eine Fortsetzung der Erholung hin, vor allem dann, wenn sich der Dax über der Hürde von 16.578 Punkten etablieren kann. Auf der Unterseite dürfte er hingegen im Bereich der alten Rekordstände bei 16.290 Punkten gut unterstützt sein.

Konjunkturdaten

Vorbörslich stehen die deutschen Erzeugerpreise für den Dezember im Mittelpunkt (8:00 Uhr). Analysten erwarten im Monatsvergleich einen Rückgang von 0,5 % (vorher -0,5%). Zum Vorjahresmonat sollen die Preise um 8,0 % zurückgehen, nachdem sie im November um 7,9% gefallen waren. Am Nachmittag richtet sich der Blick dann in die USA, wo um 16:00 Uhr die Verkäufe bestehender Häuser sowie die Konsumentenerwartung und das Verbrauchervertrauen (Jan) der Uni-Michigan veröffentlicht werden.

Dax: Ausweitung der Erholung

Long: Der Dax hat gestern eine starke Reaktion auf die vorherigen Kursverluste gezeigt. Erst an der SMA50 kam der Aufwärtsimpuls ins Stocken. Nachbörslich setzte der Leitindex im Aufwärtssog der Wall Street seinen Anstieg fort, sodass er am Freitagmorgen bereits über der Marke von 16.600 steht und damit die Hürde von 16.578 überwunden hat. Kann er sich heute über der Hürde etablieren, sind weitere Anstiege bis zur nächsten Widerstandszone bei 16.620/630 möglich, wo sich auch noch ein offenes Gap (16.622) befindet. Darüber rückt das 61er Retracement bei 16.650 in den Fokus. Sollte der Dax auch diese Hürde nehmen, liegen die nächsten Anlaufpunkte bei 16.678/688 sowie 16.733 und 16.754.

Short: Scheitert der Dax dagegen an dem Widerstand bei 16.626, dürfte es zunächst zu einem Rücklauf in Richtung des gestrigen Tageshochs (16.579) und Schlusskurses (16.567) kommen. Hier oder spätestens im Bereich von 16.537 dürfte der Index wieder nach oben abdrehen. Unter 16.512 würde sich das kurzfristige Chartbild wieder eintrüben, dann sind Rücksetzer bis 16.461 sowie 16.430 wahrscheinlich.

Dax Ausblick: Fortsetzung der gestrigen Erholung

Dax-Chart von TradingView

Dax Unterstützungen (US)

16.578 – vorher WS

16.567 – Gap 18.01.

16.512 – Zwischentief

16.461 – Horizontale

16.421 – Tagestief 18.01.

16.375 – Zwischentiefs

16.345 – Tagestief 17.01.

16.333 – 161,8 % Ext. (ABC-Korrektur)

16.290 – Allzeithoch 2021

16.215 – Gap 30.11.

Dax Widerstände (WS):

16.566 – Tageshoch 18.01.

16.571 – Gap 16.01.

16.581 – Tageshoch 16.01.

16.622 – Gap 15.01.

16.620/30 – WS-Zone

16.650 – 61,8% Retracement

16.688 – Horizontale

16.736 – Tageshoch 15.01.

16.784/790 – Tageshoch 03.01. / Horizontale

16.839 – Tageshoch 11.01.

16.866 – Horizontale

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert




Meist gelesen 7 Tage