Indizes

Dax – Kampf um die 10.000

Von Christoph Lange

Erneut schreckte der deutsche Leitindex DAX vor der Marke von 10.000 Punkten zurück.
Ein wenig eingetrübt wurde die Stimmung durch die Arbeitslosenzahl in Deutschland, die nur um 61.000 auf 2.882.000 gesunken ist.
Schlechte Nachrichten kommen auch aus Frankreich und Italien, wo die Konsumsausgaben bzw. das Geschäftsklima stagnieren.
Dem gegenüber stehen gute Konjunkturdaten aus der Eurozone: BCI-Geschäftsklima und Wirtschaftsstimmung hellten sich stärker als erwartet auf.
Gute Signale kamen auch von den Zentralbanken: In den USA kann es nach Aussage des Fed-Chefs von Atlanta, Dennis Lockhart, noch einige Monate dauern, bis man von einem stabilen Wachstum in den USA überzeugt sein kann – faktisch also nicht sofort nach Beendigung des Anleihekaufprogramms mit einer restriktiveren Geldpolitik beginnt.

In Tokio sagte bei einer Pressekonferenz der EZB-Direktor Yves Mersch, dass die Europäische Zentralbank bei der kommenden Ratssitzung neben einer Leitzinssenkung auch unkonventionelle Maßnahmen zur geldpolitischen Lockerung beschließen könnte. Wegen der anhaltend schwachen Inflation im Euroraum hatte EZB-Präsident Mario Draghi in diesem Monat bereits deutlich signalisiert, dass die EZB bei der nächsten Sitzung (5.6.) weitere Lockerungsmaßnahmen beschließen dürfte.
Heute stehen Witschaftsdaten nur aus den USA im Fokus: Anträge auf Arbeislosenhilfe, BIP und Immobilienverkaufszahlen.

Nach dem fulminanten Start in den Handel hat der DAX sein neues Allzeithoch bei 9957 Punkten markiert. Diese Marke konnte aber nicht gehalten werden und der Kurs fiel fast bis zum 23%-Fibonacci-Retracement 9913.
Der Weg nach oben steht dem DAX weiterhin offen, wenn er 9879 nicht unterschreitet.
Wegen des Feiertags in Deutschland wird heute mit nur mäßigen Kursbewegungen gerechnet.

 

Dax2905



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage