Indizes

Dax – kein Durchbruch

Von Christoph Lange

Der DAX ist geschwächt in das Wochenende gestartet.
Die Exportzahlen in Deutschland haben sich überraschend erholt. Sie stiegen um 5,5 %.
Die Gesamtproduktion stieg allerdings nicht so stark wie erwartet. Sie hat sich lediglich um 1,4 % zum Vormonat erholt.
In den USA fiel die Arbeitslosenquote auf erfreuliche 5,8 %.
Die Stundenlöhne in der größten Volkswirtschaft der Welt blieb stabil. Die Verdienste stiegen um 0,1 %.
Heute stehen im Fokus: Verbraucher- und Erzeugerpreise in China, sowie Sentix-Konjunkturindex in der Eurozone.

In den ersten Handelsstunden hat der DAX versucht, die rote Preiszone nach oben zu verlassen und in Richtung des Widerstands 9466 zu gehen. Da es nicht gelungen ist, sackte der Kurs ein und fiel unter 9300 Punkte.
Wenn der DAX über 9206 bleibt, sind die Chancen gut, dass er die rot markierte Zone erneut angreift und ggf. überwindet (Vorsicht: Indikatorendivergenzen!).
Unter 9206 kann der Kurs bis zunächst 9140 fallen.

Dax10.11



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage