Indizes

Dax? Natürlich Allzeithoch..

Von Christoph Lange

Trotz dünner Nachrichtenlage konnte sich der deutsche Leitindex DAX am Dienstag behaupten und hat erfolgreich die 10.000 Marke verteidigt.
Erfreuliche Daten zur Industrieproduktion kamen gestern aus Frankreich, Italien und Großbritannien, wobei vor allem Italien positiv überraschen konnte, wo die Industrieunternehmen ihre Produktion stärker als erwartet ausgeweitet haben.
Anerkennung für die europäische Wirtschaft hat bei einem Symposium in Frankfurt der EZB-Direktoriumsmitglied Benoit Coeure geäußert und gesagt, dass die konjunkturelle Erholung sichtbar sei. Auch wenn noch schwach.
Der EZB-Rat Jozef Makuch sieht noch Spielraum für weitere Leitzinssenkungen. Aus seiner Sicht ist es wahrscheinlich, dass die derzeit niedrigen Zinsen in der Eurozone noch für längere Zeit gelten. Sollte eine weitere Lockerung notwendig sein, könnte die EZB zu einem späteren Zeitpunkt ein Anleihekaufprogramm auflegen.
Heute bleibt die Nachrichtenlage ebenfalls dürftig, nur die MBA-Hypothekenanträge in den USA stehen im Fokus.

Der DAX hat den Tag klar über 10.000 Punkten begonnen und konnte diese Marke durchgängig halten.
Die Aufwärtsbewegung vom Anfang Juni ist intakt. Auf dem Chart sind höhere Hochs und höhere Tiefs gut erkennbar. Nach den Gesetzen der Markttechnik ist die Fortsetzung dieses Trends wahrscheinlich.
Dazu darf der Kurs allerdings nicht unter 9985 fallen.
Notierungen unter 9940 könnten sogar einen Trendwechsel einleiten.

dax1106



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage