Allgemein

Der Crash kommt-Autor Max Otte über Merkel und den Gegenwind der Medien nach seinem AfD-Bekenntnis

FMW-Redaktion

Max Otte hat es mit seinem Buch „Der Crash kommt“ zur Berühmtheit gebracht – eben weil der Crash dann wirklich kam (andere Fondsmanager oder Analysten enden, wenn der Crash noch immer nicht gekommen ist, mit dem Titel „Crash-Propeht“).

Nicht so Otte – er war ein Medien-Star! Die Betonung liegt jetzt auf „war“! Denn seit seinem Bekenntnis, bei der Bundestagswahl die AfD gewählt zu haben, wird er von Fernseh-Medien ausgeladen, Artikel-Zusagen in Print-Medien werden gecancelt etc.

Otte hatte sich schon im US-Wahlkampf für Donald Trump positioniert, insofern scheint sein Votum für die AfD eine gewisse Konsequenz zu haben (allerdings zeigt er sich inzwischen enttäuscht von Trump).

Hören wir Otte zu politischen Themen, aber auch zu Finanz-Fragen:


Max Otte
Foto: IFVE – Bild aus Unternehmensarchiv, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15184669



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

7 Kommentare

  1. Willkommen in der Gesinnungsdiktatur oder wie J.Gauck einst als Bundesgrüßaugust sagte, im besten Deutschland das wir je hatten.

  2. Moin, moin,
    was alle schon wussten, aber trotzdem interessant.
    Wer in der BRD nicht beim Untergangsmodell von Merkel und Co. mit macht, der wird zum Feind erklärt und bekämpft. Dieses BRD System ist aber auch sehr einfach strukturiert. Merkel und Co. ist gut, alles andere ist rechtsradikal.
    Wieso treten einige Politiker der AfD zurück? Weil dort massiv Druck von den etablierten Parteien statt gefunden haben muss. Androhung von wirtschaftlicher Zerstörung und „Unfällen“. Aber letzten Endes wird alles nichts nutzen. Die Wahrheit, die Realität kann man nicht auf ewig ausblenden und versuchen zu vertuschen. Das dicke Ende kommt noch und je länger es dauert desto größer der Knall, weil die Probleme kumulieren.
    Wie sagte man doch so schön im Sozialismus, der für sich auch das Prädikat des besten Systems reklamierte, „den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf“. Na dann, was draus geworden ist, ist sicher allen bekannt.

    1. „Wieso treten einige Politiker der AfD zurück? Weil dort massiv Druck von den etablierten Parteien statt gefunden haben muss. Androhung von wirtschaftlicher Zerstörung und „Unfällen““

      Beispiel (der harmlosen Art) gefälligst?
      WELT-ONline von heute:
      So verabschiedete sich der NRW-Landtagsabgeordnete Frank Neppe aus Fraktion und Partei.
      Er sagte, Linksextreme Kräfte fühlten sich durch Äußerungen von Parteimitgliedern (die auf eine rechte Gesinnung hindeuteten, Anm.) legitimiert, AfD-Politiker zu bedrohen.
      Neppe beklagte, die Partei habe ihm nach einem Angriff auf sein Haus keinerlei Hilfe angeboten.

  3. Ja super Artikel.
    Jeder aber auch jeder sagt wer hat denn Frau Merkel schonwieder gewählt.
    Es ist schon beschämend wie andere Parteien gegen die AFD vorgehen.

    Ein Dank an Max Otte mehr fällt mir nicht ein.

  4. also ich hab durchaus Verständnis dafür, daß man jemanden der Trump gut findet (oder so dumm war ihn jemals gut zu finden) nicht mehr unbedingt als Interviewpartner für qualifiziert hält.
    Seine Ansichten zur Finanztransaktionssteuer zeugen leider auch von grenzenloser Naivität. Sie wäre wie viele Steuerversuche eine Steuer, die Mindereinnahmen für Deutschland zur Folge hätte – deshalb ist sie auch noch nicht gekommen.
    Bei keinem anderen Geschäft kann man so einfach und schnell den Standort der Besteuerung wechseln wie in der Finanzindustrie.
    Die feuchten Träume der Grünen und SPD hier die Finanzindustrie treffen zu können sind wirklich dem Kindergarten entsprungen.
    Und im übrigens ist nicht die Frequenz des Handels entscheidend, sondern das Gesamtrisiko (vor allem in den Bankbilanzen).
    Die Hochfrequenzhändler fressen sich inzwischen nur gegenseitig, für uns als Daytrader ist das völlig egal.

  5. Nochmals Danke für das Video.

    Max Otte spricht genau das aus was hier läuft.

  6. um nochmal auf Otte und Trump zurück zu kommen.
    Kann noch irgendeiner mit halbwegs klarem Verstand das gut finden was Trump da derzeit mit dem Iran Abkommen vor hat ?
    Mich widern Leute die Trump noch irgendwie verteidigen einfach nur an, der Typ ist doch geisteskrank.
    Und er wird noch mehr anrichten, wenn er nicht gestoppt wird.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage