Indizes

„Die schlimmsten Unfälle passieren beim Abstieg“

Ein Börsen-Urgestein über das, was an den Märkten zu erwarten ist..

Gottfried Heller zählt zu den Urgesteinen an den Märkten und verdankt seien Prominenz nicht zuletzt seinem Freund Kostolany. Wie sieht er die Lage an den Märkten? Grundsätzlich, so Heller mit einer Analogie zum Bergsteigen, passierten beim Abstieg die meisten Unfälle – und meint damit den „Abstieg“ der Notenbanken von der ultralaxen Geldpolitik hin zu einer „normalen“ Geldpolitik.

Für das Jahr 2019 ist er optimistisch: die Zinsen wären auch dann noch niedrig, die Liquidität nach wie vor üppig, die Unternehmensgewinne noch solide, zudem sei das dritte Amtsjahr eines US-Präsidenten meist sehr positiv. Heller weiter über Aktien als Schutz vor Inflation und über die geopolitische Lage:


Von Benh LIEU SONG – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2755149



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage