Gold/Silber

Starke US-Konjunkturdaten Gold fällt – unter der Fuchtel der anstehenden Fed-Entscheidung

Wie stark erhöht die Fed nächste Woche die Zinsen? Um diese Frage herum schwankt derzeit Gold. Jetzt fällt der Goldpreis gerade wieder.

Gold

Nächste Woche Mittwoch den 14. Dezember wird die Federal Reserve ihre nächste Zinsentscheidung verkünden. Dieses Ereignis ist im Augenblick der Dreh- und Angelpunkt für den Goldpreis. Die letzten Tage konnte Gold zulegen von Mitte letzter Woche 1.750 Dollar auf heute früh 1.809 Dollar im Hoch. Aktuell rutscht der Goldpreis zurück auf 1.774 Dollar.

Die Aussicht auf eine weniger starke Zinsanhebung der Fed half Gold letzte Woche auf die Beine. Denn die Aussicht auf weniger stark steigende Zinsen ist nun mal gut für das zinslose Gold. Die in dem Zusammenhang schwächere Notierung des US-Dollar half da natürlich ebenso. Aber nun die Wende – im folgenden TradingView Chart sehen wir seit letzter Woche Mittwoch den Goldpreis-Verlauf als blaue Linie. Perfekt in negativer Korrelation dazu laufen der US-Dollar und die Rendite für zehnjährige US-Staatsanleihen. Nach dem besser als erwartet gemeldeten US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag, wo auch die Stundenlöhne kräftiger stiegen, rutschte Gold ab – aber nur kurzzeitig. Der Bericht ließ vermuten, dass die Fed doch weiterhin die Zinsen kräftig anheben wird.

Verlauf im Goldpreis seit letzte Woche Mittwoch

Heute um 16 Uhr folgte nun der ISM Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen, der auch kräftiger ausfiel als erwartet. Also noch ein Argument mehr für 75 statt 50 Basispunkte Fed-Anhebung nächste Woche. Und siehe da, der Goldpreis rutscht aktuell ab. Dazu kommt heute Nachmittag noch, dass das „mouthpiece“ der Fed, Nick Timiraos, in einem Artikel für das „Wall Street Journal“ davor gewarnt hatte, dass die Fed angesichts des starken Lohnddrucks die Zinsen wohl doch höher würde anheben müssen. Gold steht nun gut eine Woche voll unter der Fuchtel der Zinserwartungen des Marktes für den 14. Dezember.

Disclaimer

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte:
Der Autor dieser Veröffentlichung erklärt, dass er jederzeit in einem der genannten und analysierten bzw. kommentierten Finanzinstrumente investiert sein kann. Dadurch besteht möglicherweise ein Interessenkonflikt. Der Autor versichert jedoch, jede Analyse und jeden Marktkommentar unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt zu haben.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis:
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage