Devisen

Inside Riße (VIDEO): Wohl keine weiteren Zinserhöhungen in den USA und die Folgen

Von Stefan Riße

Im Dax wurde das Gap nach oben geschlossen. Europa steht ohne Ölindustrie da und liegt damit auf der Sonnenseite, im Gegensatz zu den USA. Ohne Zinserhöhungen in den USA, was jetzt recht wahrscheinlich ist, könnte man klar sagen „die Phantasie ist aus dem Dollar raus“ und Goldman Sachs würde wohl mit seiner Prognose von EURUSD bei 0,95 brutal daneben liegen. Schwächelt der Dollar, wird Druck vom Yuan genommen. Ich bin daher sehr positiv für die Dax-Entwicklung gestimmt. Mehr im Video…



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

9 Kommentare

  1. Und wieder sofort aktiv ab Video:
    DAX SELL 9.495 / Ziel 9.25x / SL ohne / Signal: Riße-Effekt
    Mal schauen :-)
    VG KARL

  2. @Karl Müller

    :D :D :D sehr lustig, aber die Indikatoren die funktionieren, die muss man nunmal zum traden hernehmen, und Herr Risse ist hier die Nr.1 der Kontraindikatoren geworden.

    Naja der Fond ist ja unter den Top 3 der schlechtesten Fonds 2015, und Herr Risse hat schon sehr gelitten. Es war wohl doch sehr schmerzhaft Anfang letzten Jahres short gewesen zu sein. Das hat Herrn Risse leider ein bisschen die Objektivität genommen. Dass er jetzt die fundamentalen Daten so dermaßen ausblendet ist natürlich fatal!!!

    Man darf aber nicht vergessen dass Herr Risse Finanzjournalist ist, und damit sein Geld verdient! Zusammen mit den Gebühren des Fonds hat es immerhin zu einer neuen Wohnung in Hamburg gereicht :D

  3. 50% der Posi entnommen bei 9.450 – geht an ein Herz für Kinder.
    Rest auf ES abgesichert.

    @Roman: neue Wohnung ist doch toll. Vielleicht hat er aber auch von Herrn Fugmann dessen Theorie über die Immobilienblase (gerade in Hamburg) gelesen und das ist auch nur ein schneller Trade, solange es noch klappt :-) Ansonsten wäre ein anspringendes Auto oder eine ordentliche GoPro (Shares dieser Firma sind gerade auch sehr preiswert zu haben ;-) vielleicht die sinnvollere Investition gewesen *fg

    VG KARL

    VG KARL

  4. Wir werden, wenn die 9300 hält, schon noch einmal die 11.000 Punkte sehen. Geht manchmal schneller als man denkt. Im Frühjahr ganz bestimmt. Die Zeichen dafür sehen wir seit gestern Abend. Von der FED kommt nichts, Draghi pumpt noch mehr Geld in die Märkte, Öl zieht an …alles gute Zeichen so sie den genutzt werden. In einem intakten Bärenmarkt wäre gestern der Dow abgekauft vor Handelsschluss. Wurde er nicht sind alles Zeichen für eine Erholung der Märkte.

    1. 30% der Posi entnommen bei 9.350 (+145P/30%) – geht diesmal an mich ;)
      Rest bleibt bis zum Ziel.

      Diese Videos sind das perfekte Short-Signal immer. Fällt seitdem ohne geringste Gegenbewegung…

      @Lossless: Über 9300 denkt noch niemand mehr ernsthaft nach! Ob die 8500 halten oder nicht ist die spannende Frage ;-) Ansonsten … ja, ja – die 11K kommen ganz schnell. Hilft nur niemandem wirklich wenn wir vorher die 8500 besuchen *gg

      VG KARL

  5. das sehe ich auch so. Die Erholung wird kommen, und auch kräftig ausfallen, die Frage ist nur wie weit es vorher noch einmal runter geht. wenn man sich den verlauf des Dow Jones in den Wahljahren mit Präsidenten in der zweiten Amtsperiode ansieht,dann stellt man fest dass der Februar ein sehr schwacher Monat ist. Ich sehe das Preistief irgendwann Mitte bis Ende Februar, und bis Ende März/Anfang April eine kräftige Erholung. Es gab bisher auch noch keine Kapitulation in den Stimmungsindikatoren, es fehlt auch ein 95%iger Abwärtsvolumen-Tag. Ich denke die wichtigen charttechnischen Marken müssen erst gebrochen werden, um einen turnarround zu initiieren. bis dahin ist wohl intraday trading das beste…

  6. glückwunsch, super trade!! :D

    Wenn wir die 8500 noch anlaufen, wär das natürlich super. Ich denke die Chance steht im Moment ganz gut, aber wer weiß….

  7. @KARL MÜLLER was ich damit sagen wollte …langfristig gesehen, sehe ich ich den DAX über 11.000 Punkte. Klar können wir auch noch die 8500 sehen. Aber ab dann wird gekauft was das Zeug hält. Klar für Daytrader ist es im Moment ein Eldorado. Warum der DAX fählt? Der Deutsche Anleger ist der ängstlichste Anleger …wenn er überhaupt anlegt.
    Die Jungs in Amerika sind da ganz anders drauf. Und der DOW ist nun einmal der Leitindex schlechthin. PS. bin heute ab 9.600 Short und ziehe ganz gechillt mein Stop-Loss nach.

  8. Hier sind ja alles Gewinner… Tollllllll

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage