Allgemein

Kampf gegen Inflation Jerome Powell: Headlines der PK + Live-Feed

Fed-Chef Jerome Powell bei einer Sitzung

Die Federal Reserve hat vor wenigen Minuten entschieden die Zinsen um 0,75 Prozent anzuheben. Hier dazu die nun startende Pressekonferenz mit Fed-Chef Jerome Powell. Die wichtigsten Aussagen in Kurzform.

FOMC ist fest entschlossen die Inflation zu senken.

FOMC hat die Instrumente um die Preisstabilität wiederherzustellen.

Eine weitere ungewöhnlich starke Zinsanhebung würde von den Daten abhängen. Tempo der Zinsanhebungen hängt von den eingehenden Daten ab.

Es könnte wahrscheinlich angemessen sein die Höhe der Zinsanhebungen ab einem bestimmten Zeitpunkt zu verlangsamen.

Fed beobachtet eine Verlangsamung der Wirtschaftstätigkeit.

Man wird bei Bedarf nicht zögern größere Schritte zu unternehmen.

Eine weitere ungewöhnlich starke Zinsanhebung könnte bei der nächsten Sitzung des FOMC angebracht sein.

Das FOMC ist der Meinung, dass man ein moderat restriktives Niveau erreichen muss.

Die letzte Inflationsmeldung (9,1 Prozent) war schlechter als erwartet.

Es ist an der Zeit von Sitzung zu Sitzung zu schauen, und nicht wie bisher einen klaren Leitfaden vorzugeben.

In den kommenden Monaten werden wir nach zwingenden Beweisen dafür suchen, dass die Inflation zurückgeht.

Der Weg zu einer sanften Landung ist schmaler geworden, und könnte noch schmaler werden.

Eine Verlangsamung der Wirtschaft ist notwendig. Fed zielt aber nicht auf eine Rezession ab.

Lohnentwicklung und Beschäftigungswachstum sind stark und stehen nicht im Einklang mit einer Rezession.

Glaube nicht, dass die USA sich derzeit in einer Rezession befinden.

Irgendwann wird es angebracht sein Zinsanhebungen zu verlangsamen.

Wir sind nach wie vor der Meinung, dass der Verbraucherpreisindex das beste Messinstrument für die Inflation ist.

Der Beschäftigungskostenindex am Freitag wird ein wichtiger Indikator sein.

Niemand kann sich sicher sein, ob eine weiche Landung erreicht werden kann. Abschwächung im zweiten Quartal ist bemerkenswert.

Rezession wäre Abschwung in vielen Bereichen der Wirtschaft. Das sieht man noch nicht, und Arbeitsmarkt ist stark.

Man sieht einen deutlichen Rückgang der Verbraucherausgaben für Lebensmittel.

Menschen mit geringen Einkommen sind am Stärksten von Inflation betroffen.

Pk beendet.

Hier das LIVE-Video direkt von der Fed:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage