Allgemein- Werbung -

Klimawende: Wir reden, die Amerikaner machen

Liebe Börsianerinnen, liebe Börsianer,

bekanntlich klemmt die deutsche Klimawende. Da muss man natürlich fair sein. Das ist nicht nur unsere Schuld. Vor dem Hintergrund des Ukrainekriegs hat die Sicherstellung der Energieversorgung Priorität. Da interessiert die Quelle der Kilowattstunde erst einmal nicht so sehr. Aber auch schon vor dem erneuten Ausbruch des Ukrainekriegs haben wir großen Worten nicht immer entsprechende Taten folgen lassen.

So definierten die Bayern derart großzügige Abstandsregelungen für Windräder (10H-Regel), dass der Ausbau der Windkraft in diesem Bundesland praktisch zum Erliegen kam. Aber selbst das seit Jahren grün regierte Baden-Württemberg machte lange kaum noch einen Meter.

Anders hingegen die Situation in den USA. Einige Zahlen dazu: Zwischen 2010 und 2020 erhöhte man dort die installierte Nennleistung für Sonnenstrom um den Faktor 44. Die Windkraft wurde im gleichen Zeitraum gemessen an der Nennleistung fast vervierfacht. Das hat mich wirklich überrascht: Selbst in der Ära des Klimaleugners Trump brachten die Amerikaner die Klimawende voran. Für die Juristen unter Ihnen: Die Klimapolitik liegt wesentlich in der Kompetenz der US-Bundesstaaten. So konnte Washington blockieren, während Florida oder Kalifornien trotzdem ausbauten.

Noch ein Erfolgsfaktor: Die USA sind faktisch das Land schlechthin für alternative Stromproduktion. Im Süden ganzjährig Sonne satt und im Mittleren Westen reichlich platte Fläche für Windparks. Da können Sie Windräder für die halbe Welt hinstellen. Und weil da auch keiner wohnt, müssen Sie auch nicht über Abstandsregelungen diskutieren. Etwas sachlicher formuliert: Dünn besiedelte Flächenstaaten werden sich mit der Klimawende einfacher tun als Mittel-Europa.

So überrascht es auch nicht, dass der führende Entwickler und Betreiber von Wind- und Sonnenkraftwerken in den USA beheimatet ist. Es überrascht auch nicht, dass sich dieses Unternehmen bei dem Fortschritt der US-Klimawende bereits seit vielen Jahren die Taschen füllt. Dabei ist man nicht unbedingt als Klimaretter gestartet, sondern hat vor…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?Eher nein,Herr von Parseval!
    Ihr ,God bless,make America great again,the Dollar is our Currency but your Problem,geht mir dermassen auf die Nüsse,dass ich endlich ein starkes Europa will.Mit den derzeitigen“Hast du einen Opa*Opin,schick ihn/sie nach €uropa,wird das wohl nicht machbar sein.ich bin selbst daran schuld,weil ich nach der „VDL-Posse nicht mehr zur €uropawahl gehe.Niemals mehr!Der Looser Weber von der MaskenCSU ist ja der grösste Brüller!Wann?,wann werden die Deutschen verstehen,was eine Wahl ist und welche Auswirkungen auf ihr persönliches Leben sie haben kann?Ich ,63,werde das wohl nicht mehr erleben,was mir sowas von egal ist..Allerdings habe ich einen Sohn und eine Tochter ,nebst 2 Enkeln.Und für diese masse ich mir an diese Ampelpfeifen(rot/grün/gelb)zu kritisieren und zu einer Politik für Deutschland und nicht für eine Ukraine,ein Afghanistan,ein Mali,ein sonstiges Lummerland einzustehen. Herr Cum-Ex-Hamburger,Frau Trampolinspringerin,Herr Hedwig-Holzbein-Landwirtschaftsminister:Sie sind für Deutschland und die Deutschen da,für sonst niemanden!!!Sie werden ja auch von uns dafür fürstluch diätet!

    1. Donnerwetter, sie lassens Krachen.
      Das schönste ist, das China von uns Steuerzahler c.a. 475.000.000 Euro
      Entwicklungshilfe bekommt. Gibt’s was Dümmeres?
      Soll man lachen, oder weinen.
      Warum lassen wir uns das gefallen?
      Sind wir POLITISCH Dekadent?
      Vorschlag, um was geht’s bei Nationalen Interessen.
      Ganz einfaches Beispiel.
      Wollen Sie ein Sozialsystem? Wollen Sie es Mitbestimmen?
      Meinen Sie es kann von Berlin, oder von Paris, oder von Rom, oder von Washington, oder ….geleitet werden?
      Denken Sie, es wäre ihnen Recht, doch lieber in Ihre Nähe?
      Es gibt Hoffnung……….durch einen NEUEN ANFANG……………..

  2. Fossiles Erdöl mit Beimischung. Wasserstoff eignet sich für die Veredelung von Rohöl/Ölprodukte. Energiemix: Öl und Gas, Windenergie.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage