Interessantes aus der Presse

Können sich Dänen in Sicherheit wähnen?

Ein Hedgefonds sieht das anders..

Dänen sind entspannt – insbesondere was die massive Verschuldung der Konsumenten angeht. Man kauft Häuser, weil die Preise steigen und ein Mietermarkt ohnehin so gut wie nicht vorhanden ist.

Jetzt aber bringt der Hedgefonds Owl Creek und sein Gründer Jeffrey Altman Bewegung ins beschauliche Land der Dänen. Er shortet dänische Staatsanleihen und kauft Credit Default Swaps auf die größte Bank des Landes. Begründung: die Dänen schulden ihren Gläubigern über 300% ihres verfügbaren Einkommens, zudem sei der Immobiliensektor aufgebläht wie nirgends auf der Welt.

Die Schwellenländer-Krise könnte der Auftakt für einen Prozess der Kreditkontraktion weltweit werden: Zukunftserwartungen werden zurück geschraubt, die Preise fallen in ein „schwarzes Loch“, Kreditgeber verlangen zusätzliche Sicherheiten für das verliehene Geld. Was jahrelang eine lustige Verschuldungsspirale war, wird in Windeseile zurück gedreht.

Wird dieses Szenario Realität, dürften einerseits die Renditen (=Risikoprämien) für dänische Staatsanleihen sprunghaft ansteigen, die gekauften Credit Default Swaps auf die größte Bank des Landes (Danske Bank A/S) im Preis steigen. Genau dieses Szenario ist der Hintergrund der Spekulation von Owl Creek.

Politisch rumort es ohnehin im Land der Dänen: die Koalition ist zerbrochen, weil die Sozialistische Volkspartei den Einstieg von Goldman Sachs beim hochverschuldeten Versorger Dong ablehnt und die Regierung verläßt.

Was bloß diese Sozialisten immer gegen Goldman Sachs haben? Goldman tut doch nicht anderes als „das Werk Gottes“ (Blankfein) – aber wahrscheinlich sind die Sozialisten einfach nicht religiös genug, um das zu verstehen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage