Meinung

Lesetipp: über die Wirkung des Buches von Thomas Piketty in den USA (Tagesanzeiger)

Das Buch des französischen Ökonomen Thomas Piketty schlug in der westlichen Welt ein wie eine Bombe, derzeit insbesondere in den USA. Der Grund: der zentrale Mythos der amerikanischen Gesellschaft, dass jeder vom Tellerwäscher zum Millionär aufsteigen könne, wird mit harten Fakten klar widerlegt. Und das kratzt ganz gewaltig am Selbstbild der USA.
Der sehr lesenswerte Artikel aus dem Schweizer Tagesanzeiger zeigt, dass die USA auf dem Weg sind, sich in Richtung des alten Europa zu entwickeln: Vermögen und Einkommen konzentrieren sich bei immer weniger Menschen und minimieren so die Aufstiegschancen für die Bevölkerungsmehrheit.

Hier den Artikel lesen

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage