Aktien

13 % der Belegschaft muss gehen Meta entlässt 11.000 Mitarbeiter – Aussagen von Mark Zuckerberg

Die Facebook-Mutter Meta entlässt 11.000 Mitarbeiter oder 13 % der Belegschaft. Hier die Aussagen von Mark Zuckerberg an die Mitarbeiter.

Das Facebook-Symbol von Meta

Wie der ehemalige Twitter-Chef Jack Dorsey vor wenigen Tagen sagte, sei die Belegschaft von Twitter „leider“ viel zu schnell gewachsen. Obwohl es bei Twitter noch andere Gründe gibt, läuft derzeit ein Job-Kahlschlag in vielen Firmen im Silicon Valley. Auf einmal achtet man auf die Kosten, wo das Geschäft nicht mehr so glänzend läuft. So jetzt auch Facebook. Meta Platforms (der neue Name der Dachgesellschaft für Facebook und die anderen Dienste) wird 11.000 Mitarbeiter entlassen. Dies hat Mark Zuckerberg aktuell in einem offen zugänglichen Schreiben an die Belegschaft verkündet. Die Aktie reagiert aktuell 3 Stunden vor Börseneröffnung in New York mit +3,2 Prozent.

Hier einige Aussagen von Mark Zuckerberg aus seinem Schreiben, übersetzt: Heute teile ich einige der schwierigsten Veränderungen mit, die wir in der Geschichte von Meta vorgenommen haben. Ich habe beschlossen, unser Team um etwa 13 % zu verkleinern und mehr als 11.000 unserer talentierten Mitarbeiter zu entlassen. Darüber hinaus unternehmen wir eine Reihe weiterer Schritte, um ein schlankeres und effizienteres Unternehmen zu werden, indem wir diskretionäre Ausgaben kürzen und unseren Einstellungsstopp bis zum ersten Quartal verlängern.

Ich möchte für diese Entscheidungen und dafür, wie wir hierher gekommen sind, die Verantwortung übernehmen. Ich weiß, dass dies für alle schwierig ist, und es tut mir besonders für die Betroffenen leid.

Wie sind wir hierher gekommen?

Zu Beginn von Covid hat sich die Welt schnell ins Internet verlagert, und die Welle des elektronischen Handels führte zu einem überdurchschnittlichen Umsatzwachstum. Viele Menschen sagten voraus, dass dies eine dauerhafte Beschleunigung sein würde, die auch nach dem Ende der Pandemie anhalten würde. Auch ich war davon überzeugt und beschloss daher, unsere Investitionen erheblich zu erhöhen. Leider hat sich dies nicht so entwickelt, wie ich erwartet hatte. Der Online-Handel ist nicht nur zu früheren Trends zurückgekehrt, sondern der makroökonomische Abschwung, der verschärfte Wettbewerb und der Verlust von Anzeigensignalen haben dazu geführt, dass unsere Einnahmen viel geringer ausfielen als ich erwartet hatte. Ich habe mich geirrt, und ich übernehme die Verantwortung dafür.

In diesem neuen Umfeld müssen wir unsere Kapitaleffizienz steigern. Wir haben einen größeren Teil unserer Ressourcen auf eine kleinere Anzahl von Wachstumsbereichen mit hoher Priorität verlagert – wie unsere KI-Entdeckungsmaschine, unsere Anzeigen- und Geschäftsplattformen und unsere langfristige Vision für das Metaverse. Wir haben die Kosten in unserem gesamten Unternehmen gesenkt, u. a. durch die Kürzung von Budgets, die Reduzierung von Vergünstigungen und die Verkleinerung unseres Immobilienbestands. Wir strukturieren Teams um, um unsere Effizienz zu steigern. Aber diese Maßnahmen allein werden nicht ausreichen, um unsere Ausgaben mit unserem Umsatzwachstum in Einklang zu bringen. Also habe ich auch die schwierige Entscheidung getroffen, Mitarbeiter zu entlassen.

Wie soll das funktionieren?

Wir hoffen jedoch, Ihnen so schnell wie möglich alle relevanten Informationen zukommen lassen zu können und dann alles in unserer Macht Stehende zu tun, um Sie in dieser Situation zu unterstützen. Jeder wird in Kürze eine E-Mail erhalten, in der er darüber informiert wird, was diese Entlassung für ihn bedeutet. Danach wird jeder betroffene Mitarbeiter die Möglichkeit haben mit jemandem zu sprechen, um seine Fragen beantwortet zu bekommen und an Informationsveranstaltungen teilzunehmen.

FMW: Meta schreibt, dass man für entlassene Mitarbeiter in den USA 16 Wochen des Grundgehalts plus zwei weitere Wochen für jedes Dienstjahr zahlen will, ohne Obergrenze. Auch gibt es weitere Leistungen wie 6 Monate bestehende Krankenversicherung der Mitarbeiter und ihrer Familien. Außerhalb der USA wird die Unterstützung ähnlich sein, und Meta will bald mit separaten Prozessen nachziehen, die die lokalen Arbeitsgesetze berücksichtigen.

Ich betrachte Entlassungen als letztes Mittel, so Mark Zuckerberg. Deshalb habe man beschlossen andere Kostenquellen einzudämmen, bevor man Mitarbeiter entlässt. Insgesamt werde dies zu einem bedeutenden kulturellen Wandel in der Arbeitsweise von Meta führen. Da man die Immobilienfläche verkleinert, geht man bei Meta beispielsweise dazu über, dass Mitarbeiter, die bereits die meiste Zeit außerhalb des Büros verbringen, ihre Schreibtische gemeinsam nutzen. In den kommenden Monaten werde man weitere kostensenkende Maßnahmen dieser Art einführen. Auch wird der geltende Einstellungsstopp bis zum 1. Quartal 2023 verlängert.

Weitere Aussagen von Mark Zuckerberg: Grundsätzlich nehmen wir all diese Veränderungen aus zwei Gründen vor: Unsere Umsatzprognose ist niedriger als wir zu Beginn dieses Jahres erwartet haben, und wir wollen sicherstellen, dass wir sowohl bei Family of Apps als auch bei Reality Labs effizient arbeiten.

Wie geht es weiter?

Dies ist ein trauriger Moment, und es führt kein Weg daran vorbei. Denjenigen, die uns verlassen, möchte ich noch einmal für alles danken, was sie in diesen Ort investiert haben. Ohne Ihre harte Arbeit wären wir heute nicht da, wo wir sind, und ich bin dankbar für Ihre Beiträge.

Diejenigen, die bleiben, wissen, dass dies auch für sie eine schwierige Zeit ist. Wir verabschieden uns nicht nur von Menschen, mit denen wir eng zusammengearbeitet haben, sondern viele von Ihnen sind auch unsicher, was die Zukunft angeht. Ich möchte, dass Sie wissen, dass wir diese Entscheidungen treffen, um unsere Zukunft zu sichern.

Ich glaube, dass wir als Unternehmen heute stark unterschätzt werden. Milliarden von Menschen nutzen unsere Dienste, um sich zu vernetzen, und unsere Gemeinschaften wachsen weiter. Unser Kerngeschäft gehört zu den profitabelsten, die je aufgebaut wurden, und hat noch ein enormes Potenzial. Und wir sind führend in der Entwicklung der Technologie, die die Zukunft der sozialen Vernetzung und der nächsten Computerplattform definieren wird. Wir leisten historisch wichtige Arbeit. Ich bin zuversichtlich, dass wir, wenn wir effizient arbeiten, stärker und widerstandsfähiger denn je aus diesem Abschwung hervorgehen werden.

Wir werden in den kommenden Wochen mehr darüber berichten, wie wir als gestraffte Organisation arbeiten werden, um unsere Prioritäten zu erreichen. Vorerst möchte ich denjenigen von Ihnen, die uns verlassen, noch einmal meine Dankbarkeit für all das ausdrücken, was Sie für unseren Auftrag getan haben.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage