Devisen

Notenbanken und Devisenkurse

Folgende Grafik zeigt plastisch den derzeitigen Stand „dovish-hawkish“ der wichtigsten Notenbanken der Welt – und die sich abzeichnende Trendrichtung ihrer weiteren Geldpolitik (zum Vergößern auf den Chart klicken):

Notenbanken

In Sachen „Lockerung“ liegt noch die EZB an der Spitze, aber die Bank of Japan könnte die europäische Notenbank bald überholen. Das zeigt ein Vergleich der sinkendenen Bilanzsumme der EZB mit den Anleihekäufen der Bank of Japan:

BankofJapan

Bilanzsumme der EZB:

Bilanzsumme EZB

Das bedeutet: der Yen dürfte sich noch schwächer entwickeln als der Euro, während der Dollar auf dem Weg zu weiterer Stärke sein dürfte..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage