Märkte

Ölpreis charttechnisch + fundamental aktuell mit Abwärtstendenz

FMW-Redaktion

Charttechnisch wie fundamental gibt es ganz aktuell Abwärtszeichen für den Ölpreis. Gestern Abend wie auch heute früh im Videoausblick hatten wir schon von der Schulter-Kopf-Schulter-Formation berichtet. Jetzt gerade sitzen wir hier genau an der unteren Grenze knapp unter 38 Dollar im Mai-WTI. Darunter ist erst mal Luft nach unten. Bei dem wackligen Markt fehlt nur ein kleiner Tick, und die Marke wird nach unten durchbrochen.

Ölpreis
Der Ölperis (Mai-WTI) seit 7. März.

Fundamental kommen gestern Abend und heute früh von vielen Seiten Gerüchte über die März-Produktionsvolumen einiger Staaten auf den Tisch. Der Iran soll wie es zu erwarten war seine Fördermenge im März weiter ausgeweitet haben. Wie viel mehr ist nicht bekannt, aber von iranischen Offiziellen ist zu vernehmen „viel mehr“. Wie gesagt, bis die OPEC etwas offiziell verkündet, ist das unklar.

Der Irak, der in 2015 für den größten Förderanstieg innerhalb der OPEC verantwortlich war, soll merkwürdigerweise im März seine Förderung weiter ausgebaut haben, und das nicht zu schlecht. Auch hier noch unbestätigte Gerüchte, aber es soll sich um eine nennenswerte Steigerung handeln. Waren sich die OPEC-Mitglieder außer Iran und Libyen nicht über eine Einfrierung einig?

In Nigeria und den Vereinigten Arabischen Emiraten soll es zu geringfügigen Rückgängen gekommen sein, in Saudi-Arabien dagegen soll das Level gleich geblieben sein – toll, da hält sich wenigstens einer an den Oil Freeze!

Die Öl-Lagerbestände von gestern Nachmittag haben den Ölpreis von 39,50 Dollar gut runtergebracht. Zwar war es nur ein minimaler Anstieg bei den Lagerbeständen, aber dieser Chart zeigt den kontinuierlichen Anstieg der US-Lagerbestände. Woche für Woche. Der Anstieg von gestern ist hier schon enthalten. Wie gesagt: Jetzt in diesem Augenblick spricht fundamental und charttechnisch alles gegen einen steigenden Ölpreis, aber das kann sich in diesem verrückten Markt bei neuen Fakten auch schnell ändern. Gibt es vielleicht in Kürze wieder (sensationelle) Neuigkeiten über das Oil Freeze-Treffen am 17. April in Doha? Reichen die wieder für einen Preis-Push über die 40 Dollar-Marke?

Öl-Lagerbestände Ölpreis



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Tja, so einfach ist es nicht mit (O-Ton): „…die Öl-Rally ist erst einmal beendet..“
    Wenn man Euch als Kontraindikator nimmt, wird man reich… (*scnr*)

    Nicht persönlich nehmen, aber wie schon mal geschrieben ist der Ölmarkt oft unlogisch und neigt zu Übertreibungen in beide Richtungen.

    Womit ich leichte Probleme habe ist die feste Überzeugung, mit der hier immer aufgetreten wird. Wenn ich so oft wie FMW (Herr Kummerfeld ??? – leider wird der Autor bei FMW nicht mehr genannt) daneben liege, dann trete ich nicht mehr so überzeugt auf.
    Trotzdem Danke für Eure Bemühungen und die anderen wertvollen Infos.
    Gruß
    Peter

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage