Märkte

Ölpreis im Aufwind – gute Laune dank Iran, Aktien und Corona-Aufhellung

Öl-Pumpe

Der Ölpreis ist im Aufwind. Es ist ein langfristiger Trend, der sich auch jüngst weiter fortsetzt. Und diese Aufwärtsbewegung scheint weiter Kraft zu haben. Im Chart sehen wir den Preisverlauf in den letzten 12 Monaten – ein Anstieg von 40 auf jetzt 73,04 Dollar. Alleine gestern machte der Ölpreis einen Sprung von 71,50 auf 73,80 Dollar, und kann sich jetzt auf diesem erhöhten Niveau halten.

Gute Laune hilft Ölpreis weiter nach oben

Und eben dieser Sprung gestern ist interessant. Schaut man auf den Zeitpunkt des schnellen Anstiegs gestern Nachmittag, dann korrespondiert er exakt mit dem Anstieg der großen Aktienindizes, die einen Sprung nach oben machten. Dies kann man als klares Indiz werten, dass die Ölmärkte im Tandem mit den Aktienmärkten eine weiterhin verbesserte Laune in Sachen Corona-Aufhellung einpreisen. Für den Ölpreis heißt das kurz gesagt: Je weniger Corona, desto mehr wirtschaftliche Aktivität, desto mehr Reiseaktivität etc. Die Öl-Nachfrage steigt, der Preis kann ansteigen. Letzten Freitag berichtete ich bereits über die seit vier Wochen deutlich rückläufigen Lagerbestände für Öl in den USA – auch das ist ein gutes Zeichen in Sachen anziehende Nachfrage nach Öl.

Lesen Sie auch

Iran unterstützt gute Laune am Ölmarkt

Von der Weltöffentlichkeit weitgehend unbeachtet, gab es am Wochenende im Iran Wahlen. Die Tatsache, dass der ultrakonservative Kleriker Raisi der neue iranische Präsident ist, hilft dem Ölpreis. Denn man kann vermuten, dass er in den Atomverhandlungen eher eine harte Position einnehmen wird. Dies dürfte den anstehenden Zufluss von iranischem Öl auf den Weltmarkt erschweren, verschieben oder ganz blockieren. So zumindest kann man die Lage jetzt deuten. Ober er vielleicht doch moderatere Töne von sich geben wird, weil der Iran das Geld aus den Ölverkäufen dringend benötigt? Man wird sehen. Aber für den Moment kann man am Ölmarkt froh sein, dass das Szenario „Iranisches Öl auf dem Weltmarkt“ für den Augenblick weniger wahrscheinlich wirkt.

Kursverlauf im Ölpreis in den letzten 12 Monaten



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

13 Kommentare

  1. Naja…gute Laune…bei mir nicht. Muß heute volltanken.

    1. @Columbo: Einfach einen Elektro-Flitzer kaufen…und Solarzellen für’s Dach. Könnte auch eine gute Investition für Krisenzeiten sein…

      1. @Lausi

        Hab keine Lust stundenlang in der Schlange auf das Stromtanken zu warten. Gerade in der Urlaubszeit.
        In ein paar Jahren wirds vielleicht besser…

  2. Komisch, Ex- Inflationsleugner regt sich über hohe Spritpreise auf.

    1. Stimmt, das ist schon Realsatire, wobei das EX muss gestrichen werden. Ich vermute aber mal das dies wie bei zwei anderen Kandidaten bloß gezielte Provokation ist.

      Und nicht vergessen: Wir haben ja gelernt, Inflation gibt es nur wenn auch die Löhne stark steigen!

  3. @Stiller User

    Kleinkariertes Denken oder besser Dummheit sind gefährlich.
    Beispiele:
    Es kommt keine Inflation.
    Es kommt eine Hyperinflation.
    Es gibt kein Coronavirus.
    Das Coronavirus wird uns alle umbringen.
    Alle Banken werden pleite gehen.
    Keine Bank wird pleite gehen.
    Gold ist gut, Aktien sind schlecht.
    Gold ist schlecht, Aktien sind gut.
    Die Welt ist völlig in Ordnung.
    Die Welt wird bald untergehen.

    Ich erlaube mir, Ihnen eine kleine Weisheit auf den weiteren Lebensweg mitzugeben:
    „Intelligente Menschen ändern gelegentlich ihre Meinung“.

    1. Ich erlaube mir nun auch eine Feststellung zu treffen: Ich habe in Erinnerung, bei anderen Diskussionsbeiträgen bezüglich Inflation, Bankensystem oder Herrn Krall da waren Sie aber nicht gerade zimperlich wenn es darum geht andere Kommentatoren abzubügeln welche die Inflationsmessung kritisieren oder es gewagt haben Sachen genau so zu sehen wie Krall.

      Ich hoffe Sie können es mir nachsehen, das vor diesem Hintergrund Ihr Kommentar einen etwas befremdlichen Eindruck macht.

  4. Als positiver Mensch kann man daraus den Schluss ziehen.Wenn man in den letzten Monaten bei sämtlichen Themen
    ( Corona, Verschuldung,Inflation) danebenlag und erst spät teilweise einsichtig wurde, dass man sehr intelligent ist.

    1. Nur wahre Loser schreiben Loser mit zwei OO

    2. @Stiller Looser

      Ob „man“ bei sämtlichen Themen danebenlag oder liegt ist noch nicht ausgemacht. Da müssen Sie noch etwas Geduld haben.
      Nix is fix.

  5. @Stiller User, genau seine kritisierten widersprüchlichen Aussagen lebt Dr. Colombo vor wie kein Anderer.Einmal bejammert er die hohen Spritpreise und am nächsten Tag kritisiert er inflationäre Ansichten anderer Kommentatoren.Wenn Kritik geübt wird kommt wieder sein wissenschaftlicher Knecht zu Hilfe.Dieses infernale Duo könnte man gut und gerne wegreflationieren.

    1. @Reflatori

      Schon gut. Die Welt ist halt widersprüchlich.

  6. @Reflatori, erstens ist es Dr. Columbo, nicht Colombo. Mit dem „O“ scheint der Loser so seine Probleme zu haben.
    Zweitens ist ein wissenschaftlicher Knecht per definitionem nicht wirklich möglich, aber das würde jetzt intellektuell zu weit führen.
    Drittens darf der Flatulenzer das infernale Duo gerne wegwünschen. Wie Merlin oder Gandalf. Leider könnte man, aber es wird nicht passieren.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage