Allgemein

Ratgeber Investments und Finanzen: Wie entwickelt sich die Weltwirtschaft?

2020 geriet die Weltwirtschaft in eine massive Krise. Die Aktienkurse zahlreicher Firmen auf der gesamten Welt verloren massiv an Wert. Vor allem die Energiebranche (z.B. Öl und Gaskonzerne) litten massiv unter dem Einbruch der Weltwirtschaft. Die Nachfrage nach gewissen Rohstoffen war so niedrig, dass die Preise deutlich gefallen waren. Öl war zeitweise so günstig, wie es nie zuvor in der Geschichte der Ölförderung der Fall gewesen ist.

Die Gastronomie und auch die Reisebranche erlebten 2020 ebenfalls ein Fiasko. Zahlreiche Firmen gerieten in eine finanzielle Schieflage. Das gilt auch für die gesamte Luftfahrt und Raumfahrt. Die großen Airlines der Welt verloren massiv an Wert und mussten z.B. durch den Staat gestützt werden. Ein gutes Beispiel dafür ist die Deutsche Lufthansa, welche ohne die Rettung durch den deutschen Staat heute nicht mehr existieren würde. Auch die Flugzeugbauer Airbus und Boeing haben 2020 massiv an Wert verloren, konnten sich aber 2021 wieder konsolidieren. Die Zahl der Flugbewegungen steigt weltweit wieder deutlich an.

Vor allem im Tourismus wird deutlich, dass viel möglich ist. Firmen wie z.B. TUI oder die Kreuzfahrtgesellschaft Carnival sind an der Börse noch günstig zu haben und könnten sich nach der Krise definitiv positiv entwickeln.

2021: die Weltwirtschaft erholt sich langsam!

Die Nachfrage nach Rohstoffen steigt wieder. Das ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass sich die Weltwirtschaft erholt. Öl wird wieder mehr konsumiert und zwar nicht nur für Treibstoffe, sondern auch für die Produktion bestimmter Güter. Die OPEC+ hat beschlossen, dass die Förderquoten erhöht werden, was dazu führt, dass die Länder, in denen besonders viel Öl gefördert wird, wieder mehr Öl verkaufen dürfen.

Vor allem Konzerne aus Russland freuen sich darüber, dass der Ölpreis steigt und wieder mehr Öl nachgefragt wird. Das bedeutet, dass die Umsätze wieder steigen und auch die Zahlungen der Dividenden wieder zulegen können. Firmen wie z.B. Surgutneftgaz, Tatneft oder aber auch Lukoil und Gazprom stehen in Russland für die größten Ölförderer überhaupt. Wenn der Ölpreis unter Druck gerät bedeutet dies, dass die Umsätze und Gewinne der Firmen deutlich zurückgehen, wie es 2020 der Fall gewesen ist.

In der Logistik merkt man ebenfalls, dass die Nachfrage nach Containern, aber auch nach Eisenbahnwaggons deutlich steigt. Das führt dazu, dass definitiv sehr viel mehr Umsatz geschieht und viele Menschen sich darüber freuen, dass eine Spur von Normalität detektiert werden kann. Die Deutsche Post, Royal Mail und viele andere Konzerne, die ihren Fokus auf die Logistik gelegt haben, konnten ihren Wert an der Börse im Jahr 2021 stark steigern.

Wirtschaftsrecht und Finanzen – Experten in der Rechtsberatung

Wer in der freien Wirtschaft arbeitet, der wird unter Umständen in Situationen kommen, in denen er rechtlichen Beistand benötigt. Die Nürnberger Rechtsanwälte von KGH sind im Fachgebiet Wirtschaftsrecht bestens aufgestellt. Wenn es um rechtliche Fragen zu dieser Thematik geht, kann man sich hier bestens vertreten lassen.

Das Wirtschaftsrecht ist ein eigenes Fachgebiet, auf das sich Anwälte spezialisieren können. Häufig arbeiten Experten für das Wirtschaftsrecht in der freien Wirtschaft für Konzerne. Ebenfalls können sie jedoch private Personen beraten, oder Personen, die in der Wirtschaft tätig sind.

Wie entwickelt sich die Finanzbranche 2021?

Die Finanzbranche hat sich im Jahr 2021 bisher sehr positiv entwickelt. Versicherungen und auch Banken konnten zum Teil stark an Wert zulegen. Das bedeutet, dass die Aktienkurse großer Firmen und Unternehmen gegenüber 2020 massiv im Wert gestiegen sind. In Deutschland konnten die Kurse der Allianz sowie der Münchener Rück Versicherung stark zulegen. Auch in Großbritannien konnten mit Aviva und Legal & General viele Firmen massiv an Wert gewinnen.

Interessant zu sehen ist, dass die Firmen wieder Gewinne schreiben und in der Lage sind, ihre Aktionäre an diesen durch die Zahlung von Dividenden zu partizipieren. Renditen von 5 bis 7% sind durchaus möglich, wenn die richtigen Aktien günstig gekauft worden sind.
Wer sich den internationalen Markt der Aktien umschaut wird feststellen, dass in den USA viele Firmen massiv an Wert zulegen konnten. Darüber hinaus haben auch die Märkte in Großbritannien sowie in Deutschland stark gewinnen können. Die Kurse der Aktien notieren in Deutschland teilweise deutlich höher, als es vor der Krise der Fall gewesen ist. Firmen wie z.B. die Deutsche Post oder auch die Automobilkonzerne sind deutlich teurer zu haben, als es vor der Krise der Fall gewesen ist.

In den kommenden Monaten dürfte sich die Finanzbranche weltweit weiter erholen. Zu beachten ist, dass die Corona Krise 2021 nicht abgeschlossen werden dürfte. Das bedeutet, dass nach wie vor neue Mutationen auftreten könnten, bei denen Impfungen erforderlich sind. Gleichzeitig ist die Impfquote noch nicht ausreichend hoch, um von einer Herdenimmunität zu sprechen.

Disclaimer: Für den hier veröffentlichten Artikel und alle darin enthaltenen Informationen, Meinungen und Aussagen ist ausschließlich der Gastautor verantwortlich. Eine Haftung oder Garantie für Verluste oder Vermögensschäden für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der in diesem Artikel zur Verfügung gestellten Informationen, Aussagen und Meinungen wird in keiner Weise übernommen. finanzmarktwelt.de (Know How Pool GmbH) hat auf die hier veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Die Veröffentlichung dieses Artikels erfolgt eigenverantwortlich durch den Gastautor. Der Gastautor ist weder als Mitarbeiter noch als freiberuflicher Autor für die Know How Pool GmbH tätig. Seine/ihre Meinung spiegelt nicht die Meinung oder Auffassungen der Know How Pool GmbH und der Redaktion von finanzmarktwelt.de wider. Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen für Wertpapiere, Derivate oder sonstige Geldanlagen dar. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse des Lesers ausgerichtete fachkundige Anlageberatung.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage