Märkte

Saudis senken Ölpreis für USA, erhöhen für Asien und Europa

Der Preis für US-Öl kam gestern Abend stark unter Druck und handelt nur noch knapp über der 77er-Marke (US-Light-Crude). Grund dafür ist ein erstaunlicher Schritt der saudi-arabischen Ölgesellschaft Aramco (Saudi Arabian Oil Co): das Unternehmen hat angekündigt, seine Preise für den amerikanischen Markt zu senken, während es die Preise für Europa und Asien anheben will – in Erwartung steigender Nachfrage durch den einsetzenden Winter.

Offenkundig will Suadi-Arabien mit diesem Schritt den Golf von Mexiko mit Öl fluten, um die Shale-Industrie (Fracking) der USA noch weiter unter Druck zu setzen. Das amerikanische WTI-Öl kam daraufhin stark unter Druck:

US-ÖL

Das in London gehandelte Brent-Öl hingegen fällt deutlich weniger – und ist jetzt wieder sechs Dollar teurer als sein Pendant aus den USA:

Brent und Light Crude

Mit dieser Strategie dürften sich die Saudis vor allem in den USA nicht nur Freunde machen. Noch aber fehlt es der amerikanischen Shale-Industrie an einer einheitlichen Interessensvertretung, die in Washington eine effektive Lobbyarbeit betreiben könnte. Fallen die Preise weiter, dürften die ersten US-Unternehmen schon bald aus dem Markt gedrängt sein.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. haben die saudis nun doch eingesehen dass ein (atom-)krieg gegen russland nicht zu gewinnen ist? ;P angedeutet wurde das ja schon zu bandar’s zeiten fals sie sich nicht benehmen sollten… (ölpreis drückung/terror in sotschi) aber das nun ist schon grad einwenig schwer einzuordnen… das fracking können sich die amis vollends ans bein streichen wenn die saudis das nun durchziehen… *wird ja spannend werden in nächster zeit…

  2. LOL – ich könnte mich wegschmeißen! Das fährt dem Siemens-Konzern so richtig in die Parade! Haben die doch angekündigt raus aus dem Haushaltsgerätemarkt und rein ins Frackinggeschäft zu wollen. Eifach nur köstlich wie blöd die doch sind !

  3. Au man, das ist doch klar gewesen, Saudis = Amis = Terror.
    Die Amis versuchen Russland in die Pleite zu treiben, Ölpreis, Goldpreis, alles dient der Macht. Und alles ist manipuliert, genau wie unsere Nachrichten, die sollten besser Märchen heißen. Wir sind schuld am Leid vieler, und es müßten auch keine Menschen vor Krieg fliehen wenn wir nicht dafür sorgen würden das UsRael alle mit Krieg überzieht.
    So und dann stellt euch mal eine Frage. Wer proffitiert vom Terrorismus? Bestimmt nicht der spacken der sich in die Luft sprengt, auch hat bis heute keine Terrororganisation ein eigens Land. (Außer Israel)
    Der Terror dient nur dazu die Menschen zu kontrolieren und sie in Angst zu halten. Aber wo kein Terror ist bringt man ihn eben hin, und immer nach dem selben Ablauf.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage