Allgemein

Realsatire Sichere Geldanlage gesucht? Gehen Sie doch zur Silicon Valley Bank

Sichere Geldanlage gesucht? Gehen Sie doch zur Silicon Valley Bank, eine der "sichersten Banken in den USA". Hier der neue CEO der Bank mit einem schlüssigen Argument.

US-Dollar Geldscheine

Signature Bank und Silicon Valley Bank gingen in den letzten Tagen den Bach runter. Aktionäre verlieren alles, aber Einleger werden komplett gerettet. Jetzt stützt die US-Einlagensicherung FDIC die Bank. Und wie wirbt man Anleger wieder zurück zu genau dieser Bank, nach dem komplett verloren gegangenen Vertrauen? In dem man ihnen klar macht, dass man gerade wegen dieser vollständigen Stützung durch die Einlagensicherung jetzt eine der sichersten Banken überhaupt ist! Und zwar auch für neue Einlagen!

So geschehen im gestern veröffentlichten Kundenbrief der Silicon Valley Bank, die jetzt „Silicon Valley Bridge Bank“ heißt. Der neu ernannte CEO Tim Mayopoulos richtete sich an die Kunden. Realsatire pur, könnte man fast sagen: Weil man den Laden an die Wand gefahren hat, und nun von Staat und Einlagensicherung komplett gestützt wird, ist man eine richtig sichere Bank für Einleger!? Hier Teile des CEO-Schreibens im Wortlaut, auf Deutsch übersetzt (wichtige Teile fett markiert):

Wir tun alles, was wir können, um uns wieder aufzubauen, Ihr Vertrauen zurückzugewinnen und die Innovationswirtschaft weiter zu unterstützen. Wir sind uns bewusst, dass die letzten Tage eine äußerst schwierige Zeit waren, und wir sind dankbar für Ihre Geduld. Wir sind für den Geschäftsbetrieb geöffnet und arbeiten hart daran, alle Systeme und Lösungen wieder online zu bringen, um Sie zu unterstützen. Wir vergeben neue Kredite und nehmen bestehende Kreditfazilitäten voll in Anspruch.

Das Wichtigste, was Sie tun können, um die Zukunft dieses Instituts zu unterstützen, ist, uns dabei zu helfen, unsere Einlagenbasis wieder aufzubauen, indem Sie Einlagen bei der Silicon Valley Bridge Bank belassen und Einlagen, die in den letzten Tagen abgegangen sind, zurücküberweisen.

Wie in der gestrigen Ankündigung dargelegt, haben die Einleger vollen Zugang zu ihrem Geld, und sowohl neue als auch bestehende Einlagen sind durch die FDIC vollständig geschützt. Diese Maßnahme der FDIC bedeutet, dass die Einlagen bei der SVB zu den sichersten aller Banken und Institute des Landes gehören.

Wenn Sie, Ihre Portfoliounternehmen oder Ihr Unternehmen in der vergangenen Woche Gelder umgeschichtet haben, sollten Sie darüber nachdenken, einen Teil dieser Gelder im Rahmen einer sicheren Einlagendiversifizierungsstrategie zurückzulegen. Wir sind auch für alle neuen Kunden offen. Wir eröffnen aktiv neue Konten in allen Größenordnungen und vergeben neue Kredite.

Das ist mal eine ganz neue Strategie, wie man als Bank wirklich Sicherheit ausstrahlen kann (Satire meinerseits). Wenn alle Banken gemeinsam über den Einlagensicherungsfonds FDIC unbegrenzt die Einlagen bei der Silicon Valley Bridge Bank garantieren, dann schafft das ja eine ganz neue Sicherheit für die Einleger. Das blöde dabei nur ist: Kann das Schule machen? Wohl kaum. Ein paar kleine oder mittelgroße Banken kann die FDIC auffangen, aber eben nicht alle Regionalbanken in den USA. Nun hat dies Silicon Valley Bridge Bank quasi ein unschlagbares Argument im Rücken, um ängstliche Sparer anzulocken!

Auch der bekannte Stratege Charlie Bilello hat diese absurde Situation kritisiert:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Und dies gilt genau so lange, bis es eben nicht mehr gilt :)

  2. Das sollte man eher ganz pragmatisch sehen: Was würden Sie denn in seiner Position sagen: „Kommt nicht zu uns, denn wir waren gerade erst letzte Woche Pleite?“

    Wir sollten eines nicht vergessen: Es hat schon seinen Grund gehabt, dass die SVB bei vielen Techunternehmen und Startups für ca. 20 Jahre die „Bank des Vertrauens“ war (die Unternehmen hätten ja auch JPM, GS, MS, etc. als Hausbank wählen können): Bei der SVB ist/war viel Expertise im Haus, was Finanzprodukte angeht, die gerade auf diesen Kundenstamm zugeschnitten sind! Der Grund der SVB-Pleite lag gewiss nicht an diesen Mitarbeitern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage

Exit mobile version
Capital.com CFD Handels App
Kostenfrei
Jetzt handeln Jetzt handeln

75,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.