Allgemein

Drei Aspekte sollte man aber beachten Tagesgeld: Scalable Capital setzt sich mit 2,3 % an die Spitze

Beim Tagesgeld setzt sich Scalable Capital aktuell mit 2,3 % Zinsen an die Spitze der Anbieter. Da gibt es aber drei Punkte zu beachten!

Gestapelte Münzen als Symbol für höhere Zinsen wie auf Konto für Tagesgeld

Andere Anbieter waren in den letzten Wochen schon vorgeprescht mit Zinsen bei 2,0 % für Anleger. Dabei ging es wohl vor allem darum als Lockangebot viele neue Kunden zu gewinnen, anstatt als Anbieter über Zinsmargen Geld zu verdienen. Nun legt der Neobroker Scalable Capital nach, und katapultiert sich mit 2,3 % Zinsen aufs Tagesgeld an die Spitze der Anbieter. Nach eigener Aussage hat der Anbieter damit nämlich aktuell den höchsten Tagesgeldzins in Deutschland.

Aber es gibt drei Aspekte zu beachten: Das Angebot gilt nur für Guthaben bis zu 100.000 Euro. Und die Verzinsung ist variabel. Und drittens, was wohl gerade für Kleinsparer am Wichtigsten ist: Dieses Angebot fürs Tagesgeld bekommt man als Kunde nur bei der Buchung des sogenannten Angebots PRIME+ bei Scalable Capital in Höhe von 4,99 Euro pro Monat – eine Art Servicepaket, mit dem auch der gebührenfreie Börsenhandel möglich ist. Wer also eine eher kleine Summe anlegen will, für den können 59,88 Euro pro Jahr den Zinsvorteil schnell auffressen gegenüber Konkurrenten, die aufs Tagesgeld statt 2,3 % nur 2,0 % Zinsen pro Jahr zahlen.

Hier auszugsweise aktuelle Aussagen des Anbieters: „Für den Preis von lediglich 4,99 Euro erhält man mit PRIME+ alles von A wie Aktien bis Z wie Zinsen. Neben den höchsten Zinsen bietet es den Handel ohne Ordergebühren und unbegrenzt viele Sparpläne.” sagt Erik Podzuweit, Gründer und Co-CEO von Scalable Capital. „Wir machen die PRIME+ Mitgliedschaft so attraktiv, dass es quasi unverantwortlich ist, nicht Mitglied zu werden.“

Scalable Capital, eine führende Investmentplattform in Europa, lässt ab 1. Februar mit 2,3 Prozent Zinsen Anlegende an der positiven Zinsentwicklung teilhaben. Das Angebot gilt europaweit für bestehende und neue PRIME+ Kundinnen und Kunden. Das Tarifmodell PRIME+ vereint damit den aktuell höchsten Tagesgeldzins in Deutschland mit dem günstigsten und besten Brokerage-Angebot für Aktien und ETFs.

FMW: Sind Sie auf der Jagd nach den höchsten Zinsen, und haben eher kleine Beträge zur Verfügung? Und es geht Ihnen nur ums Tagesgeld? Dann sollten Sie mal nachrechnen, ob die 59,88 Euro pro Jahr Gebühr ihren Zinsvorteil nicht ganz auffressen, wenn sie von einem Konkurrenzangebot mit 2,0 % zu diesen Anbieter wechseln. Denn bei einer Beispielsumme von 5.000 Euro und einem Zinsvorteil von 0,3 % gegenüber der Konkurrenz reden wir über gerade mal 15 Euro mehr an Zinserlös pro Jahr.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage