Konjunkturdaten

US-Arbeitsmarkt: schöner Schein

Die US-Arbeitsmarktdaten waren auf den ersten Blick hervorragend: 288.000 neue Stellen statt der erwarteten 220.000. Auch die Arbeitslosenquote deutlich niedriger, bei jetzt nur noch 6,3% (Prognose war 6,6%). Aber der Rückgang der Arbeitslosenquote lag vorwiegend am Rückgang der participation rate, also am Rückgang der derjenigen, die überhaupt noch einen Job suchen. Die participation rate fiel auf 62,8% und damit auf den niedrigsten Stand seit 1978:
Jobs2Participation Rate April_0

Damit steigt die Zahl derjenigen, die nicht mehr dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen auf 92 Millionen Menschen:
Jobs3Not in Labor Force_0
Zulegen konnten vor allem Jobs in Sektoren, die eher schlecht bezahlt sind:
Jobs1

Diese Aspekte bringt auch Mads Koefoed in diesem Video auf den Punkt:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage