Devisen

Videoausblick: Bergab

Von Markus Fugmann

Wieder rote Vorzeichen in China, nachdem die Regierung angeblich nicht mehr an den Aktienmärkten intervenieren will und Broker verpflichtet, die Zeche zur Stützung der Märkte zu bezahlen. Das verunsichert die asiatischen Märkte, die Risikoaversion ist wieder da (also der steigender Euro, steigender Yen etc.). Der Dax dürfte auf X-Dax-Basis bereits unter der 10200er-Marke eröffnen und damit ca. 1,3% zum X-Dax-Schlusskurses vom Freitag verlieren. Wichtig wird, wie die Märkte in China schließen – davon dürfte der Dax-Start abhängen an einem Tag, der wegen des Feiertags in UK umsatzärmer verlaufen dürfte.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage