Aktien

Absturz der Hochflieger – Risikoprämien steigen

Noch Anfang März war die Welt in Ordnung für Facebook, Netflix, Tesla Motors, Twitter, Priceline.com, Baidu und wie sie alle heißen, die den Anlegern das schnell Glück zu versprechen schienen. Lange genug ist es ja gut gegangen, die Nasdaq-Werte kannten scheinbar keine Grenze nach oben.

Aber wie das Leben manchmal so spielt, kommt jetzt leider Gegenwind auf. Die oben benannten Aktien sind in den letzten Tagen stark unter die Räder kommen, allein im März inzwischen jeweils zweistellig im Minus.

facebook

Und die Folgen des Absturzes der Highflyer zeigen sich nun in den Kosten für Optionen auf den Nasdaq 100, die in den letzten Tagen sprunghaft gestiegen sind. In Relation zum S&P500 sind die Prämien nun auf einem Niveau, das zuletzt 2008, also auf dem Höhepunkt der Finanzkrise zu verzeichnen war. Der Anstieg der Risikoprämien reflektiert offenkundig den gestiegenen Absicherungsbedarf der Investoren, die Nachfrage erhöht also die Preise.

Der Nasdaq 100 hat durch den Abverkauf 80 Milliarden Dollar an Marktkapitalisierung verloren und seine Gewinne aus dem 2014 wieder komplett abgegeben. Laut Bloomberg.com sind aus ETFs, die den Nasdaq 100 nachbilden, alleine in dieser Handelswoche 770 Millionen Dollar abgezogen worden.

nas100

 

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage