Allgemein

Aktien-Apps: Diese Börsen-Tools sollte man kennen

Noch bevor eine App für das Smartphone runtergeladen und installiert wird, ist eine grundlegende Frage zu beantworten: Soll mit der App auch getradet werden oder genügen die Wertpapierkurse sowie Informationen zu den diversen Börsenentwicklungen?

Denn nicht mit jeder App kann auf das eigene Depot zugegriffen werden – und es muss nicht automatisch Informationen über diverse Kursentwicklungen geben, nur weil man mit seiner App Positionen eröffnen wie schließen kann.

Das heißt, um die für sich ideale Aktien App zu finden, sind also einmal die eigenen Wünsche wie Vorstellungen zu klären. Zudem sollte man für sich auch noch klären, ob man lieber mit einer kostenlosen App arbeitet oder man bereit ist, für die Anwendung ein paar Euro zu bezahlen.

Mit oder ohne Trading-Funktion?

Entscheidet man sich für eine App die ohne eine Trading-Funktion auskommt, so muss das nicht unbedingt eine schlechte Wahl darstellen. Denn natürlich mag eine Trading-App eine sofortige Reaktion auf die eine oder andere Entwicklung ermöglichen, sodass man jederzeit die Position eröffnen oder schließen kann, jedoch mag die ständige Handlungsfähigkeit einen Art Bumerang-Effekt bekommen: Denn kann man mit nur wenigen Fingertipps Aktien sowie ETFs kaufen wie verkaufen, so steigt die Wahrscheinlichkeit für eine höhere Fehlentscheidungsquote.

Denn bevor man sich mit den Entwicklungen befasst und mitunter einen Blick hinter die Kulissen wirft, wird sofort reagiert – und ein vorschnelles Reagieren muss nicht immer den gewünschten Erfolg mit sich bringen. Vor allem ist es ratsam, nicht ständig die Nerven zu verlieren und zu verkaufen, nur weil es einmal nicht so läuft wie man sich das vorstellt.

Daytrader sollten natürlich mit einer entsprechenden App arbeiten, um sofort reagieren zu können, wer jedoch langfristig investiert, der muss nicht unbedingt eine Anwendung auf seinem Smartphone haben, um sodann ständig sein Depot verändern zu können.

Was muss eine gute App können?

Bevor man sich für eine App entscheidet, sollte man überprüfen, ob diese überhaupt auf dem Betriebssystem laufen kann. Auch wenn es die gängigen Aktien Apps bereits für Android wie iOS gibt, so mag es aber immer noch die eine oder andere Anwendung geben, die nicht für beide Betriebssysteme zur Verfügung steht.

Empfehlenswert ist eine Alarmfunktion. In diesem Fall meldet sich die App mit einem Signalton, wann der im Vorfeld bestimmte Preis einer Aktie erreicht wurde – das mag vor allem für Daytrader interessant sein. Denn so bekommt man sofort die Nachricht, dass der Preis erreicht worden ist – man muss also nicht stets den Blick auf das Display gerichtet haben.

Besonders empfehlenswert sind sogenannte Realtime- bzw. Echtzeitkurse. Bei einigen Apps stellt dieses Feature eine kostenpflichtige Leistung dar – das heißt, wer sich für Realtime-Kurse interessiert, der sollte im Vorfeld darauf achten, dass diese Leistung kostenlos zur Verfügung steht.

Aber auch die Nutzerfreundlichkeit spielt eine entscheidende Rolle. Das heißt, man sollte sich die Benutzeroberfläche ganz genau ansehen und für sich sodann klären, ob einem die App zusagt oder eher kompliziert erscheint.

Wer unsicher ist, ob es sich um eine empfehlenswerte App handelt oder nicht, der kann einen Blick auf die im Internet findenden Test- wie Erfahrungsberichte werfen. Einfach den Namen der App in eine Suchmaschine werfen, schon wird man mehr Hintergrundinformationen sowie Berichte darüber finden, ob es sich um eine empfehlenswerte Anwendung handelt oder man besser die Finger davon lassen sollte.

Wie gut ist die vorinstallierte App auf dem iPhone?

All jene, die ein iPhone besitzen, dürfen sich über eine vorinstallierte Aktien Applikation freuen. Jedoch ist der Funktionsumfang überschaubar. Die App punktet mit einer einfachen Bedienung. So kann man die Entwicklungen an den unterschiedlichen Aktienmärkten verfolgen sowie eine Liste seiner eigenen Aktien erstellen und per Fingertippen sofort einen Überblick bekommen, wie sich das Depot entwickelt. Des Weiteren werden Informationen aus der Geschäfts- wie Finanzwelt von Yahoo angezeigt.

Mit dieser Aktien App mag man sich zwar durchaus einen guten Überblick verschaffen, jedoch kann die App nicht empfohlen werden, wenn man selbst aktiv mitmischen möchte. In diesem Fall ist eine App aus dem Apple App Store zu wählen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage