Finanznews

Aktienmärkte: Korrektur voraus – war Nvidia Hochpunkt des Hypes? Videoausblick

Nach dem erneuten KI-Hype nach den Zahlen von Nvidia am Mittwoch ging der Rally der US-Aktienmärkte am Freitag etwas die Puste aus. Nach US-Börsenschluß  dann ein Bericht vom US-Tech-Magazin „The Information“, wonach viele Firmen nun ihre Nvidia-Chip-Lagerbestände abbauen wollen, weil sie zuvor viel auf Halde bestellt hatten aufgrund der Sorge um lange Lieferzeiten für die Chips. Wenn die KI-Euphorie wieder etwas aus dem Fokus der Aktienmärkte gerät, dürften Themen wie Zinsen und US-Wirtschaft wieder in den Vordergrund kommen – im Fokus dabei vor allem die PCE-Verbraucherpreise am Donnerstag. Zuletzt hatten Fed-Vertreter klar gemacht, dass die erste Zinssenkung wohl noch einige Zeit auf sich warten läßt  – eigentlich negativ für die Märkte, aber einmal mehr wieder kaschiert durch den massiven KI-Hype..

Hinweis aus Video:

1. Zinsen: Chaos in der EZB

2. S&P 500: KI, die neue Internet-Bubble?

3. Webinar Markus Fugmann mit Marc Friedrich und Jens Chrzanowski (Dienstag 27.02.2024, um 19 Uhr)



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

12 Kommentare

  1. Moin. Was spräche eigentlich dagegen anstatt der täglichen Zitate der jeweiligen FED und EZB Mitglieder, deren Halbwertszeit eh nur ein paar Stunden betragen, zu kommentieren und statt dessen eine tägliche oder 2-tägliche Analyse des 10Y T-Notes oder Bund Futures zu besprechen. Es sind die grösseren Märkte und man ist nah am Geschehen.

  2. Korrektur wäre gut, zum Nachkauf.

    1. Ja seh ich auch so. Weiß nicht wohin mit dem ganzen Cash und in so einen Anstieg will ja niemand blind reinfeuern ;-)

  3. Dr. Sebastian Schaarschmidt

    Ursprünglich war ja angedacht ,die Bilanz nach der Finanzkrise, wieder zu neutralisieren, stattdessen startete im Herbst 2012 das nächste,große QE, da sieht man schon, was die Zinsprojektionen der FED wert sind, gar nichts….. .

    2012 wurde gesagt, der Bernanke macht das nur, um den unpopulären Obama,mit seiner unpopulären Zwangsversicherung „Obama- Care “ im Amt zu halten.

    Wie es der Herr Fugmann immer sagt, bei QE steigen die Kurse, die Leute fühlen sich dann viel reicher und besser, die Laune wird euphorisch…

    2000 zum Beispiel wurde der Demokrat Al Gore auch deshalb nicht gewählt, weil der Neue Markt, die Nasdaq schon am abschmieren war…
    Und die Demokratische Partei stand, wie keine andere,in den Neunzigern für die High Techs, keine Industrie wurde in Clintons Amtszeit mehr vom Staat gepampert…während die traditionelle Industrie, mehr und mehr verschwand…
    Noch heute gibt es viele Leute die sagen, wenn Corona 2020 nicht gekommen wäre, wäre Trump wiedergewählt worden…
    Ich gehe noch einen Schritt weiter, wenn ab Ende Januar 2018 der Zoll- Krieg mit China und der EU gekommen wäre…
    Denn bis Anfang Januar 2018 war Trump äußerst populär in Amerika…

    Ich habe viele Freunde und Verwandte in den USA und durfte dort wieder einmal Anfang 2018 zu einem runden Geburtstag meiner Cousine verweilen, damals hatte der Dow, durch die Trumpsche Steuerreform von 2017 ,innerhalb eines guten Jahres um rund 50 Prozent zugelegt, von knapp 18000 Punkte bei der Wahl im November 2016 bis auf knapp 27 000 Punkte im Januar 2018…
    Trump, der vorher immer im Wahlkampf als Börsenschreck verunglimpft wurde, war plötzlich der Held der Massen..

    Erst der völlig unnötige Zoll- Krieg brachte die Wende in der Stimmung, den die Amerikaner wollen vor allem eins, auf Pump konsumieren….
    Und da stören Zölle auf chinesische und europäische Waren oder Autos…immens…
    Mit Corona ging die Laune dann völlig abwärts…

    Seitdem Januar 18 war ich noch weitere fünfmal in den USA, jetzt wieder im Januar, es ist schon erstaunlich wie unpopulär der Biden geworden ist…
    Und der Ukraine Krieg ist für die Amerikaner weit weg….
    Aber am Schlimmsten finden sie die europäische Presse ,die Trump immer als Einzelgänger und Chaoten verunglimpft, ich muss auch sagen, wäre es ein absoluter Einzelgänger ohne jegliche Freunde und Mitstreiter, Unterstützer…dann wäre er nicht so weit gekommen…
    Niemand gewinnt in den USA die Wahl ohne jegliche Unterstützung…Niemand!

    Gemäß dieser Logik müsste ja der Powell im September wieder tätig werden..oder….?

    Was ist Ihre Meinung…? Wie realistisch ist die Wiederwahl des sehr betagten Biden…? Und was macht Trump dann mit der Ukraine…?

  4. Ki verbessert die Produktivität nur bei Arbeiten die weder mit Handarbeit noch mit Kreativität zu tun hat.
    Verbesserung mit KI: Steuern, Rechtsprechung, Call Center, Gesundheitssystem

    Aber was soll KI der Frisörin, dem Elektriker, dem Klempner, dem Tischler usw. helfen – solche Aussagen können nur von Leuten kommen die mit echter Arbeit nix mehr zu tun haben

    Ps: die ganze Börse kann die KI machen, wer die bessere KI hat gewinnt – quasi passives Investieren mit KI – ETF

    1. Nur ein kleiner Tipp, da Sie offensichtlich keine Ahnung haben womit Selbstständige sich so rumschlagen müssen: Die komplette Buchhaltung, Terminierung von Aufträgen, Lagerhaltung, alles was mit Verwaltung zu tun hat wie z.B. das Schreiben von Rechnungen, und wenn ich mir länger Gedanken machen würde sicher noch einiges mehr, könnte durch KI mindestens effizienter gestaltet werden bzw. zu einem späteren Zeitpunkt möglicherweise ganz übernommen werden. Das betrifft auch jeden kleinen Handwerker, aber wer gefühlt immer nur im Apokalypseland lebt, versteht das wahrscheinlich nicht.
      Ich persönlich, denke nicht, dass KI wie die Einführung des Internets ist, ich würde es eher mit der Einführung des Computers vergleichen!

  5. Korrektur voraus, lächerlich was mitlerweile hier als Rücksetzer oder Korrektur bezeichnet wird, bei ca. 1 Prozent wird schon von Untergang gesprochen. Wie immer spricht Herr Fugmann eher bärisch, sicherlich nicht zu unrecht, aber der Markt macht es einfach nicht! Ich denke mal Herr Fugmann ist seit einigen Wochen auch eher bärisch unterwegs, dies verstärkt immer seine Aussagen im Videoausblick. Wie gesagt alles richtig was Sie sagen, aber um es mit den Worten vom Rudiger Born zu sagen, der Markt triggert es einfach nicht, daher Dax 20.000 S&P die 6000 und Nasday 21000 ohne Korrektur. Nur leider bin ich dann als gebeutelter Shorti schon längst pleite und leider ist das nicht mehr lustig, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

    1. Ich glaub ich weiss wer du bist

      😉

      Ich kann net mehr :-)

  6. Ich hoffe dem Herrn Fugmann geht es gut, ansonsten gute Besserung!!!!

    ohn emarktgeflüster ist alles doof! :-)

    1. @berti, hatte gestern Abend einen Termin, hatte ich ja vorher angeküündigt – alles fit, danke. Sehen uns nachher im Videoausblick!

  7. Oh sorry, hab ich nicht mitbekommen….

    Schön das Sie gesund sind, das eigentlich einzigst Wichtige im Leben!

  8. …die Beobachtungen sind wahrscheinlich richtig, dass zum Beispiel wenn es schlecht läuft die KI Euphorie aufkommt, aber das ist nur die eine Seite der Medaille…es muss ja auch echtes Geld in die Märkte fließen…also muss es Marktteilnehmer geben, die an diesem Punkt echtes Geld investieren…zur Unabhängigkeit von Nvidia…wenn ich in Verhandlungen bin, dann würde ich auch behaupten, dass ich unabhängiger sein möchte, um den Druck auf den Lieferanten weiterzugeben und bessere Preise herauszuhandeln…es wird also nicht immer alles so sein wie es gesagt wird bzw. ist das manchmal ein sehr langfristiges Ziel, was mit der Aussicht auf die nächsten 5 Jahre relevant wird, aber nicht sofort…wenn ich mich im Bekanntenkreis umhöre kann ich nicht feststellen, dass sich das Thema Lieferzeiten für Chips gebessert hat…dort wird weiter gehortet…wenn Energie der nächste große Hype ist und das jetzt schon klar ist, dann werden die Energieunternehmen immer vor dem nächsten großen ANstieg nochmal auf Talfahrt geschickt, weil ja dem Kleinanleger aktuell gerade eingeredet wird, dass man da drin sein muss…alles plausibel und trotzdem geht alles was mit Energie zu tun hat runter, bis der genervte Kleinanleger aufgibt und dann die Buffetts alles aufsammeln…wenn man sieht wieviel Geld alleine beim Warren an der Seitenlinie ist, da kann man sich vorstellen, was bei anderen Marktteilnehmern an Cash rumliegt…ich würde mal vermuten die im Titel gestellte Frage wird in wenigen Wochen mit Nein beantwortet…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage

Exit mobile version
Capital.com CFD Handels App
Kostenfrei
Jetzt handeln Jetzt handeln

78,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.