Folgen Sie uns

Finanznews

Aktienmärkte: Plötzlich Kriegsgefahr! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Gestern waren die Aktienmärkte noch in Euphorie mit neuen Allzeithochs bei den US-Indizes und der Apple-Aktie über der Marke von 300 Dollar) – aber nun herrscht plötzlich eine konkrete Kriegsgefahr! Auslöser ist die Tötung des Führers der iranischen Revolutionsgarden, Qasem Soleimani, durch eine amerikanische Rakete (dazu getötet auch der hohe iranische Kommandeur Abu Mahdi al-Muhandis). Damit werden Racheakte des Iran gegen die USA (und gegen Israel?) wahrscheinlich – und damit sind die Aktienmärkte mit einem starken geoplitischen Risiko konfrontiert! Der Ölpreis schießt heute Nacht in die Höhe, sichere Häfen wie Anleihen und Gold werden gesucht. Angesichts der derzetiigen extremen Euphorie der Aktienmärkte und entsprechender Positionierungen ist das ein eigentlich perfektes Umfeld für die überfällige Korrektur..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

4 Kommentare

4 Comments

  1. Avatar

    Savestrax

    3. Januar 2020 08:52 at 08:52

    Ich geh heute long. Was ist schon der Iran. Kudlow und Co. werden heute von den Fortschritten bei Phase 1 berichten.
    Neue ATH in Sicht.
    *Ironie aus

    • Avatar

      Columbo

      3. Januar 2020 09:09 at 09:09

      …dazu noch der Fear & Greed Index bei 97…schönes Bild, wie die Bullen auf die Klippe zurennen…schöne Naturdoku…

  2. Avatar

    Torsten

    3. Januar 2020 08:57 at 08:57

    die Investition in eine Rakete

    die Rendite:
    steigender Ölpreis, ( Ölkonzerne, Saudi Arabien )
    steigende Inflation ( Ziel Notenbank)
    steigende Umsätze für Rüstung ( Boeing könnte heute gegen den Trend im Plus schliessen )
    Ablenkung vom “China-Deal” bzw. “wir müssen den Termin verschieben”

    Hat sich Netflix schon die Filrechte für die nächste neue Top Serie gesichert?

  3. Avatar

    Lausi

    3. Januar 2020 10:57 at 10:57

    Der Langfristkanal vom Dow ist ja super – da weiss man genau wo man steht, und was demnächst (und die nächsten Jahre) angesagt sein sollte. Trump dürfte davon begeistert sein :-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Achtung – starke Volatilität! Videoausblick

Für die Aktienmärkte gibt es nun drei entscheidende Punkte! Stimulus, der Ausgang der US-Wahl und die Corona-Pandemie. Die Volatilität bleibt hoch in den nächsten Wochen..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Der gestrige Verlauf der Aktienmärkte zeigt, dass die starke Volatilität derzeit das dominierende Schema ist: Die Schwankungsbreite nimmt zu, die Nervosität vor den US-Wahlen wird nicht gerade geringer. Für die Aktienmärkte gibt es nun drei entscheidende Punkte! Erstens: kommt doch noch der US-Stimulus durch die Politik (oder unwahrscheinlicherweise gar durch die Fed)? Wird es dann zweitens bei der US-Wahl schnell einen klaren Sieger geben oder nicht. Und drittens: wie wird sich die Lage um dias Coronavirus im Herbst entwickeln – zweite Welle mit stark steigenden Zahlen und neuen lockdowns oder doch bald ein Impfstoff? All das spricht dafür, dass die Volatilität in den nächsten Wochen hoch bleibt..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Der Dollar ist der Schlüssel! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte scheint derzeit der beste Indikator der Dollar zu sein: wenn die US-Währung stärker wird, fallen die Aktienmärkte – und umgekehrt. Heute hat der zuletzt stetig steigende Dollar-Index ein wichtiges Widerstands-Level erreicht – von dem er zunächst abgeprallt ist, was wiederum die zunächst schwachen US-Futures (und Gold!) nach oben drehen ließ. Letztendlich ist alles ein einziger großer Trade gegen den Dollar, der gewissermaßen als Pegel für Streß fungiert. Der heutige Handel an der Wall Street sehr nervös – der Dax dagegen recht robust, ohne wirklich Strecke nach oben machen zu können. Nun beginnt das Warten auf die Fernsehdebatte zwischen Trump und Biden., bis dahin bleibt es wohl sehr hektisch..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Warum es abwärts geht! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktzienmärkte geraten wieder deutlich unter Druck – und der aufwertende Dollar ist das sichtbare Streßsymptom dafür. Warum geht es bergab für die Aktienmärkte? Weil nun endgültig klar ist, dass der Stimulus nicht mehr kommt vor den Wahlen – und die Fed in Gestalt von Jerome Powell klar gemacht hat, dass von ihr vorerst nichts mehr zu erwarten ist. Damit ist das angenommene Sicherheitsnetz für die Märkte deutlich tiefer gehängt, dazu droht das Damoklesschwert einer US-Wahl, die in einem Desaster endet. Bleibt wohl nur die (unbegründete) Impfstoff-Hoffnung als Motiv für eine Rally. Im derzeitigen Umfeld sind solche Rallys aber wohl gute Verkaufs-Gelegenheiten..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen