Allgemein

Wie Politiker vom US-Aktienmarkt profitieren Aktienmarkt USA: Insiderhandel von Nancy Pelosi?

Hat die Demokratin Nancy Pelosi Insiderhandel am Aktienmarkt betrieben?

Aktienmarkt Nancy Pelosi Insiderhandel

Hat die Demokratin Nancy Pelosi Insiderhandel am Aktienmarkt betrieben?

Aktienmarkt: Nany Pelosi und die finanziellen Interessen der Politiker

Es war im letzten Jahr der große Aufreger, als bekannt wurde, dass zwei regionale Fed-Präsidenten, Robert Kaplan (Dallas) und Eric Rosengreen (Boston), im Jahr 2020 mit Aktien und anderen Anlagen gehandelt hatten. Einmal wenige Tage, bevor Fed-Chef Powell die große Zinskeule auspackte, um im März mit allen Mitteln den großen Konjunktureinbruch zu verhindern.

Wir erinnern uns: Allein am 24. März schoss der S&P daraufhin mit 11 Prozent in die Höhe, der große Aktiencrash war Geschichte. Dies führte natürlich zu Konsequenzen, zu späten Rücktritten der Politiker und zu Verschärfungsmaßnahmen seitens der Federal Reserve, was Aktiengeschäfte der Notenbankinsider betraf, nachdem noch zahlreiche Deals von Fed-Offiziellen und deren Beratern veröffentlicht wurden. Dass das Problem aber noch wesentlich vielschichtiger ist, zeigen immer häufiger Berichte über die Deals am Aktienmarkt von führenden Politikern im US-Kongress, allen voran die Grande Dame der Politik, die Demokratin Nancy Pelosi.

Nancy Pelosi: Sie hat es schon wieder getan

Gemeint sind Geschäfte von Nancy Pelosis Ehemann, die in zeitlichen Zusammenhang mit großen politischen Entscheidungen stehen, so wie die aktuelle politische Zustimmung zum Ausbau der Förderung eigener Chipproduktion. Er kaufte für eine Millionen Dollar Chip-Aktien, seine Ehefrau wusste als langjährige Sprecherin der demokratischen Partei natürlich von den Mehrheitsverhältnissen, auch wenn sie vor Kurzem auffällig geworden war, im betrunkenen Zustand eine Rede zu halten, wie ein etwas ungehobelter Trump-Fa per Twitter moniert:

Nancy Pelosi Ehemann Aktienmarkt

Jetzt ist die Entscheidung gefallen, wie lange wird man solches Verhalten noch tolerieren? Vor einigen Wochen hatten Nancy Pelosi und ihr Ehemann sogar massiv mit gehebelten Call-Optionen spekuliert.

Nancy Pelosi Aktienmarkt Tweet Cassandra

Die erfolgreichen Trader am Aktienmarkt der USA: Es sind Kongressabgeordnete!

Bereits in früheren Artikeln habe ich eine Übersicht präsentiert, die aufzeigt, wie grandios manche US-Kongressangehörige am Aktienmarkt unterwegs sind und dabei die Performance des S&P 500 übertreffen. Was nur einem geringen Teil der US-Fondsmanager gelingt, die als Profis mit allen technischen Mitteln, just in time informiert, eigentlich überlegen sein müssten. Aber warum kommt eine solche Outperformance gegenüber dem Weltleitindex zustande?

Members of Congress

Könnte es nicht daran liegen, dass man von Berufs wegen an Informationen gelangt, die marktrelevant sind, aber nicht öffentlich werden können? Wieder so ein Graubereich, in dem zwar nicht direkt gegen Gesetze verstoßen wird, aber gegen andere Prinzipien. Aber wer profitiert davon, oder wie es ein vielfach zitiertes Sprichwort so schön formuliert: Du darfst nicht die Frösche fragen, wenn du einen Sumpf trockenlegen willst.

Aktienmarkt und Politik – Money makes the world go round…

..oder die US-Politik wird den Aktienmarkt schützen, whatever it takes. Dass diese These nicht abwegig ist, zeigte doch die Reaktion der US-Regierung auf die Finanzkrise 2008/09, als man in kürzester Zeit die Banken rekapitalisierte, um das Finanzsystem am Leben zu halten.

Und was machten die Europäer? Mehr als ein Jahrzehnt kämpften Groß- und Regionalbanken gegen die Folgen der Lehman-Krise und fielen in ihrer Marktkapitalisierung teilweise an den Rand der Bedeutungslosigkeit. Welche Schlussfolgerungen könnte man daraus ziehen? Die Kapitalmärkte sind für die USA von sehr zentraler Bedeutung und man wird seitens der Politik stets darauf achten, die Markteinbrüche nicht zu groß werden zu lassen. Eine Vielzahl der Amerikaner hängt von der Performance der Kapitalmärkte ab, nicht nur als Aktionäre, sondern als Inhaber von 401K – Sparplänen auf den Aktienmarkt. Und von der Politik braucht man erst gar nicht zu reden, denn deren Vertreter sind im obersten Zehntel der US-Einkommensschicht vertreten, die bekanntermaßen die Masse des Aktienvermögens besitzen.

Dafür steht auch symbolisch die Sprecherin der Demokratin, die 82-jährige Nancy Pelosi und ihr Ehemann, die sicherlich keine finanziellen Sorgen haben und dennoch keine Gelegenheit auslassen, Geschäfte kraft ihres Wissensvorsprungs zu tätigen.

Kurzum: Was zählt in den oberen Kreisen der US-Politik? Der Aktienmarkt – it’s the stock market, Stupid!

Lesen Sie auch



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage