Indizes

US-Inflation 9,1 Prozent Aktuell: Aktienmärkte, Gold, Öl und Euro reagieren deutlich auf US-Daten

Aktienmärkte, Öl, Euro und Gold reagieren klar negativ auf die viel stärker als erwartet steigende US-Inflation. Hier die aktuelle Lage.

Börsenkurse auf Bildschirm

Rummmms, das hat gesessen. Um 14:30 Uhr wurden für die USA die Inflationsdaten für den Monat Juni veröffentlicht. Nach +8,6 Prozent im Mai und einer Erwartung von +8,8 Prozent für Juni wurden soeben +9,1 Prozent Inflation vermeldet. Dies hat deutliche Marktreaktionen zur Folge. Aktienmärkte, Gold, Öl und Euro reagieren deutlich negativ. Nur der US-Dollar als vermeintlich „Sicherer Fluchthafen“ kann aktuell steigen.

Deutlich mehr Inflation in den USA bedeutet schwindende Kaufkraft. Dazu bedeutet es auch noch, dass die Fed ihre Zinsen wohl noch schneller und stärker anheben wird. Weniger Kaufkraft und höhere Zinsen würgen die Konjunktur ab, die Rezessionsangst steigt. Dies ist eindeutig negativ für die Aktienmärkte und für Öl (weniger Nachfrage nach Benzin und Diesel). So sieht die Lage aktuell aus gegenüber 14:29 Uhr:

Aktienmärkte: Dax -200 Punkte / Dow -600 Punkte / Nasdaq -340 Punkte
WTI-Öl -1,65 Dollar
Gold -16 Dollar (Starker Dollar drückt)
Euro -40 Pips (Starker Dollar drückt)

Naeem Aslam, Chief Market Analyst beim Broker Avatrade, hat gerade eben diesen Kurzkommentar zur stark steigenden US-Inflation veröffentlicht (übersetzt): Die Inflationswerte haben heute alle Erwartungen übertroffen, und es besteht nun kein Zweifel mehr daran, dass die Fed noch aggressiver vorgehen wird. Bei einer Inflationsrate von 9,1 Prozent wird einem als Verbraucher und als Zentralbanker schlecht, und das ist die Zusammenfassung des heutigen Ergebnisses. Was die Kursentwicklung angeht, so befinden sich die Aktienfutures im freien Fall, und der einzige sichere Hafen ist der Dollar-Index, der an Stärke gewonnen hat. Das glänzende Metall Gold ist wegen des starken Dollars im Minus und der Bitcoin, der auch als Inflationsschutz bekannt ist, hat seinen Reiz verloren. Die dominierende Geschichte hier ist der Dollar-Index und die Geldpolitik der Fed. In Zukunft werden wir wahrscheinlich mehr Geräusche von den Fed-Beamten und Markterwartungen hören.

Aktuelle Entwicklung von Dax, Euro, Gold und Öl TradingView Chart zeigt aktuelle Entwicklung von Dax, Euro, Gold und Öl.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage