Konjunkturdaten

Anstieg der Mieten maßgeblicher Treiber Inflation: US-Verbraucherpreise +9,1% – Aktienmärkte fallen heftig

Inflation US-Verbraucherpreise

Die Inflation in den USA steigt so stark wie seit 1981 nicht mehr: die soeben veröffentlichten US-Verbraucherpreise (Juni) sind mit +1,3% zum Vormonat höher ausgefallen als erwartet (Prognose war +1,1%; Vormonat war +1,0).

Zum Vorjahresmonat stiegen die Preise um +9,1% (Prognose war +8,8%; Vormonat war +8,6%).

In der Kernrate (ohne Nahrung und Energie) stiegen die Preise zum Vormonat um +0,7% (Prognose war +0,6%; Vormonat war +0,6%) und zum Vorjahresmonat um +5,9% (Prognose war +5,7%; Vormonat war +6,0%).

Es sind vor allem die Mieten (siehe dazu den heutigen Videoausblick):

Erste Reaktion der Märkte: US-Futures deutlich tiefer (Nasdaq-Future verliert in Sekunden 400 Punkte), Dollar stärker, US-Renditen höher

Die Kernrate hingegen erneut rückläufig – das dritte Mal in Folge:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

10 Kommentare

  1. „In der Kernrate (ohne Nahrung und Energie) stiegen die Preise zum Vormonat um +0,7% (Prognose war +0,6%; Vormonat war +0,6%) und zum Vorjahresmonat um +5,9% (Prognose war +5,7%; Vormonat war +6,0%).“

    vrs.

    „Die Kernrate hingegen erneut rückläufig – das dritte Mal in Folge:“

    Dasverstehe ich nun nicht? Wie soll/kann ich es verstehen?

    Danke für ein kurzes Feedback

  2. War wohl noch nichts mit „Peak Inflation“…

    1. @Stiller User. ich habe ausdrücklich betont,, dass die heutigen Daten noch einmal hot werden können – aber sie sind teilweise bullshit: das ist die Inflation bei Mieten und home owners equivalent aus der Vergangenheit (6-9 Monate Verzögerung!)
      https://finanzmarktwelt.de/inflation-unzuverlaessige-us-daten-boerse-wird-gluecks-spiel-videoausblick-239708/

      Hier die Analyse über die CPI-Daten, die faktisch das Geschehen aus der Vergangenheit, aber nicht die Gegenwart zeigen:
      https://voxeu.org/article/residential-inflation-rise-pipeline

      1. Das war ja von vielen Seiten zu hören gewesen mit der „Peak Inflation“, nur ich persönlich habe da gewisse Zweifel dran.

      2. Sie haben das schon sehr gut erklärt und für jedweden, der möchte, leicht verständlich.

  3. Ich verstehe diese Börsen-Lemminge nicht. Ein paar Promille mehr oder weniger, wen juckt das? Bei 8.9 HUI WIR DREHEN ALLE DURCH! und bei 9.1 ARGH WIR WERDEN ALLE STERBEN!

    Was sind das für Menschen, die den ganzen Tag auf irgendwelche Zahlen schauen und bei denen dann irgendein Rückenmarksreflex für „Kauf“ oder „Verkauf“ feuert?

    Das muss eine traurige Existenz sein, wenn man sich nicht um die schönen Dinge im Leben kümmern kann.

    HODL. Egal was.

  4. Damit dürfte das Ergebnis von JayPo`s nächster Sitzung wohl klar sein. Wette um eine Fl. „guten Franken“.
    Ratehike 0,75%

  5. Ich fand bisher Fugmann’s Ansichten recht zutreffen, doch betr. Inflation-Peak bin ich total konträr. Vielleicht ein temporärer peak, ja, aber es gibt ja die Sicht der Ketchup-Flasche, dass Inflation, wenn sie einmal beginnt, nicht so einfach zu stoppen ist. Das passt zum Zyklus, den die westliche Welt im Unterschied zu Russland, China und den Emerging Markets begonnen hat und sich wohl 60 Jahre plus in einer übergeordnet kontrahierenden Phase bewegen wird, begleitet von Inflationszahlen, die gut und gerne 20, 30, 40% und höher ausfallen können. Diese Zyklen kann man in der Vergangenheit bei anderen Ländern sehen, die andere Zyklen haben (Argentinien). Mit dem Abschwung kommen die Rot/Grünen an die Macht und der Staat gibt das Geld aus, das die vorherigen Generationen ansammelten. Und so kommt der Stein ins Rollen.

  6. Pingback: Bert Flossbach über den "Krisen-Cocktail" - Bitrise Crypto

  7. Pingback: Bert Flossbach on the “crisis cocktail” - DigLogs

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage