Europa

Aktuell: EU-Autozulassungen stark rückläufig – Spanien mit epischem Absturz!

Soeben hat der europäische Automobilverband ACEA Daten für Autozulassungen im Monat August veröffentlicht. Sie gehen im Vergleich zu August 2018 in der gesamten EU im Schnitt um 8,4% zurück. Die Details sind interessant. Deutschland liegt nur bei -0,8%. Aber Flächenländer mit großer Bevölkerung wie Frankreich mit -14,1% und Spanien mit -30,8% ziehen den Schnitt nach unten. UK sinkt nur um 1,6%. Dafür können kleinere Länder wie zum Beispiel Schweden zulegen mit +19,5%, oder Griechenland mit +24,3%, Ungarn mit +20,8%. Aber da Spanien und Frankreich nun mal eine große Bevölkerung haben, fallen sie stärker ins Gewicht.

ACEA begründet den aktuellen Absturz von 8,4% damit, dass der Bezugsmonat für die aktuelle Berechnung, also August 2018, ein Monat mit einem besonders großen Zuwachs war (+31,2%), bezüglich der Einführung der neuen WLTP-Emissionsprüfung am 1. September 2018. Also gut. Schauen wir uns daher einen aussagekräftigeren Vergleich an, nämlich den Gesamtzeitraum Januar-August 2019 im Vergleich zum selben Zeitraum in 2018. Da gehen die Autozulassungen in der EU um 3,2% zurück. Immer noch ein deutlicher Rückgang, aber geringer als nur im August-Vergleich.

In der folgenden Grafik kann man die prozentualen Veränderungen bei den Autozulassungen in den Vormonaten sehen:

Autozulassungen Vormonate

Autozulassungen EU August



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Pingback: Aktuelles vom 18.09.2019 | das-bewegt-die-welt.de

  2. Grün wirkt!

  3. Wer dumm ist und dumm wählt muss eben bestraft werden! Es kommen noch Millionen Arbeitslose und Asylbetrüger hinzu!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage