Allgemein

Aktuell: Fed-Vize Fischer schockt Märkte

FMW-Redaktion

Stanley Fischer in einem Interview mit dem amerikanischen Finanzsender CNBC:

– alles, was Yellen gesagt hat, in Einstimmung mit möglicher Zinsanhebung im September („consistent with a possible September hike“)

– Wirtschaft ist stärker geworden

– Job-Zuwächse entscheidend für Fed-Entscheidung

– aktuell nicht stark besorgt über Blasen an den Märkten (heute dagegen Bullard bei demselben Sender deutlich besorgter!)

– nächster Job-Bericht wird wichtig

Ziemlich hawkish! Die Märkte mit einem Abverkauf..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

2 Kommentare

  1. Nun ja, irgendwie muss Soros doch Recht behalten: Aktien und Gold gen Süden…geht aktuell nur mit Zinsanhebung und Dollarstärke!

  2. Ich raste gleich aus … was für ein herrliches Bild nach dieser permanenten elenden Hochkauferei von diesem Schrott.

    Herrn Fugmann unbedingt in Watte packen … dem darf nix passieren. Super Warnung mit „vorsichtig sein!“ und der Einschätzung, dass die FED eigentlich mehr Enttäuschungspotential hat.

    Ein schönes WE allen, jetzt nimmt der Südexpress bei kaum vorhandener Liquidität erst mal etwas Fahrt auf!

    VG KARL

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage