Indizes

Aktuell: USA geben Huawei Luft zum Atmen, Dow steigt – Ross über Rezession

US-Handelsminister Wilbur Ross hat vor wenigen Augenblicken bei Fox Business gesagt, dass die USA dem chinesischen Tech-Giganten Huawei weitere 90 Tage Zeit geben würden um Geschäfte zu tätigen. Dies kann man wohl als Zugeständnis der USA in Richtung China ansehen, was für eine gewisse Entspannung im Handelskrieg sorgt. Aber vielleicht nur kurzfristig, nur bis zum nächsten Trump-Tweet, der die Hoffnungen wieder kaputt macht? Wie auch immer. Im Augenblick hilft diese Nachricht dem Dow gut 70 Punkte nach oben. Noch fehlt die richtige Kursexplosion nach oben, aber in New York ist es ja auch gerade mal 8 Uhr morgens.

Ross äußert sich aktuell auch über eine mögliche Rezession in den USA. Eventuell könne es sie geben, aber die inversive Renditekurve seit nicht so bedeutend, wie viele Menschen glauben, so seine Aussage. Auch sagt Ross aktuell, dass man sehr besorgt darüber sei, wie die Geldpolitik der Fed (zu zurückhaltend in Sachen Zinssenkungen) die Stärke des US-Dollar beeinflusse.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. sehe das nicht als Entgegekommen gegen China, sonder als Entgegenkokmmen gegen Google etc. Die wollen ja den Chinesen was verkaufen.
    Kein Grund durchzudrehen! Stattdessen wird die Liste der geächteten chinesischen Firmen immer länger. Letztens erst ein Atomkonzern. Denke, die Chinesen sind nicht so dumm wie die Märkte und lassen sich davon beeindrucken.
    Fakt ist: am 1.9. kommen neue Zölle und China wird Gegenmaßnahmen einleiten. Der Rest ist doch Ablenkung.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage