Konjunkturdaten

Weniger neue Stellen als erwartet - kleine Firmen verlieren Jobs Arbeitsmarkt USA: ADP Arbeitsmarktbericht schwach

Schlechtes Omen für US-Arbeitsmarktdaten am Freitag

Arbeitsmarkt USA ADP Arbeitsmarktbericht

Der Arbeitsmarkt in den USA schwächelt: Der ADP Arbeitsmarktbericht (August) ist mit 132.000 Stellen deutlich schwächer ausgefallen als erwartet (Prognose war +288.000 Stellen). Der letzte ADP-Arbeitsmarktbericht war für Mai veröffentlich worden, weil ADP seine Methodik ändern wollte.

Die Zahlen sidn ein eher schlechtes Omen für die am Freitag anstehenden non farm-payrolls..

Kleine Firmen (bis 19 Mitarbeiter) verlieren -47.000 Stellen, mittelgroße Firmen (50-249 Mitarbeiter) gewinnen +74.000 Stellen, große Firmen (über 500 Mitarbeiter)gewinnen +54.000 Stellen.

Nela Richardson, Chief Economist bei ADP, kommentiert die Daten so:

„Our data suggests a recent shift toward a more conservative pace of hiring, possibly as companies try to decipher the economy’s conflicting signals. We could be at an inflection point, from super-charged job gains to something more normal.“



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage