Aktien

Ausblick auf die Märkte: Zwei negative US-Impulse, grottige Japan-Daten, Dax mit Gap

Der Donnerstag beginnt mit einem dicken negativen Impuls vom US-Aktienmarkt, was auch auf den Dax wirken dürfte. Netflix meldete gestern nach Börsenschluss seine Quartalszahlen. Auch wenn die Finanzdaten die Erwartungen sogar übertrafen… das Nutzerwachstum war nur halb so groß wie erwartet. Und das bei Erwartungen, die nur noch halb so groß waren wie im Vorquartal. So sank die Zahl neuer Nutzer vom 1. auf das 2. Quartal von 9,6 auf 2,7 Millionen. Eine Mega-Enttäuschung für den Markt, so dass die Aktie gestern nachbörslich um 12% in den Keller rauschte. Das setzt heute früh einen negativen Grundimpuls!

Dax durch Asien und Handelskrieg beeinflusst

Der Dax (im Chart seit letztem Freitag) wird heute wohl mit einem Gap eröffnen. Gestern Abend noch bei über 12.300 Punkten indiziert, liegt er heute in der Vorbörse um die 12.220 Punkte. Aktuell wird die Lage verschlechtert durch grottige Daten aus Japan. Die Daten für Juni zeigen im Jahresvergleich um 6,7% fallende Exporte (schlechter als erwartet), und um 5,2% fallende Importe (deutlich schlechter als erwartet). Das könnte ein Indiz für die Auswirkungen des Handelskriegs sein, sowie für die globale Konjunkturflaute! Die Aktienindizes in Asien werden derzeit ins Minus gezogen. Negativ für den gesamten Aktienmarkt kommt aktuell hinzu, dass die Handelsgespräche zwischen den USA und China laut aktuellen Berichten in US-Medien derzeit zu einem Stillstand gekommen sein sollen.

Dax seit 12. Juli

Wichtige US-Daten

Um 14:30 Uhr wird heute in den USA der Philly Fed-Index als einzige wichtige Konjunkturmeldung veröffentlicht. Und um 13 Uhr meldet Morgan Stanley seine Quartalszahlen. Über beide Ereignisse berichten wir.

Sonstiges

SAP hat vor wenigen Minuten seine Quartalszahlen präsentiert. Diese Daten werden wir gleich in einem gesonderten Artikel besprechen. Der Ölpreis tendiert nach den gestrigen US-Lagerdaten für Rohöl gut 1 Dollar schwächer. Der Goldpreis ist gestern im Zuge der Nachricht „stillstehender Handelsgespräche“ spürbar gestiegen von 1.403 auf bis zu 1.428 Dollar heute Nacht. Aktuell notiert er bei 1.422 Dollar. Hier konnte man die klassische Flucht sehen, raus aus Aktien, rein ins Gold.

Gold seit 12. Juli

Hier eine ganz aktuelle charttechnische Betrachtung zum Handelsstart für den Dax.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage