Allgemein

Börse: Jens Erhardt – „wir befinden uns in einer Blase!“

Die Börse in einer Blase

Heute rumpelt es gewaltig an der Börse – die US-Indizes deutlich im Minus, Kryptowährungen mit einem crash-artigen Szenario. Wie geht es weiter?

Jens Erhardt über die weiteren Aussichten für die Börse

Eines ist dem Vermögensverwalter Jens Erhardt klar: wir befinden uns in einer Blase, das „Fundamentale sieht alles andere als gesund aus“, die hohen Bewertungen seien lediglich durch die Liquidität der Notenbanken bedingt. Aber noch sei die Party nicht ganz vorbei – weil die Notenbanken noch lange warten würden mit dem Ausstieg. Zumal es derzeit keine Alternative zu den Aktienmärkten geben würde: „Wenn man jetzt Aktien verkauft – was macht man dann?“.

Aber dennoch dürfte die Börse es demnächst schwer haben – schon das Tapering dürfte die Märkte schocken:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage