Allgemein

Endlich rechtskräftig - bis zu 3.000 Euro BRUTTO für NETTO Ab morgen kann ihr Chef die Inflationsausgleichsprämie zahlen

Das Bundesgesetzblatt hat es heute verkündet. Die Inflationsausgleichsprämie kann ab morgen von Arbeitgebern abgabenfrei überwiesen werden.

Geldscheine in einer Geldbörse

Endlich ist die Angelegenheit rechtskräftig! Die Inflationsausgleichsprämie kann ab morgen gezahlt werden. Im Bundesgesetzblatt wurde heute das „Gesetz zur temporären Senkung des Umsatzsteuersatzes auf Gaslieferungen über das Erdgasnetz“ bekanntgegeben. Als Teil dieser Veröffentlichung wurde auch die „Änderung des Einkommensteuergesetzes Nach § 3 Nummer 11b des Einkommensteuergesetzes“ bekanntgegeben. Dabei geht es um die sogenannte Inflationsausgleichsprämie. Gestern hatten wir bereits geschrieben, dass es am heutigen Dienstag nun endlich so weit sein sollte – und da ist die Verkündung nun tatsächlich, womit diese Maßnahme nun auch wirklich nutzbar ist.

Sind Sie Arbeitnehmer, dann kann ihr Chef Ihnen ab dem morgigen 26. Oktober zusätzlich zum normalen Gehalt einmalig oder in Teilen vollkommen ohne Steuern und Sozialabgaben einen Sonderzahlung von bis zu 3.000 Euro zahlen. Diese Regelung gilt bis Ende 2024. Ihr Arbeitgeber kann Ihnen mit der Gehaltszahlung Ende Oktober zum Beispiel 3.000 Euro zusätzlich zum Gehalt zahlen – Sie erhalten diese Summe dann Brutto für Netto. Oder es gibt nur 1.000 Euro, und nächstes Jahr nochmal 1.000 Euro, oder wie auch immer. In Summe dürfen es bis Ende 2024 nicht mehr als 3.000 Euro sein.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

34 Kommentare

  1. Sofern der Arbeitgeber noch Geld dafür übrig hat nach Abzug aller Kosten.

  2. Ich glaube, der richtige Absatz lautet „§ 3 Nummer 11c“ und nicht „§ 3 Nummer 11b“.

  3. Ich glaube nicht das uns Vivaclean was zu Vivantes zählt weil wir gestreikt haben wegen höherer Löhne.Bekommen täglich zu hören als Reinigungskräfte,habt doch gestreikt was wollt ihr noch.Bekomme nicht mal meine Überstunden ausbezahlt,da ich wegen Schwangerschaft freigestellt wurde durch Betriebsarzt.

  4. Alles völliger Blödsinn, welcher Arbeitgeber zahlt freiwillig 3000€ an seine Mitarbeiter? Ja richtig….KEINER

  5. Warum wird nicht einfach die Lohnsteuer herabgesetzt, dann haben alle Entlastung!
    Ebenfalls können alle Steuern minimiert werden, das kommt beim Bürger auch an.

    1. was hat der Arbeitgeber davon? um es schmackhaft zu machen😅

  6. Und wie sieht das bei Rentnern und Studenten, aus mit den Inflationsausgleich ?

  7. Genau so sieht es aus, vor allem wenn den Unternehmen/Arbeitgebern die Kosten aus dem Ruder laufen. Aber wahrscheinlich rennen jetzt alle zu ihrem Arbeitgeber und verlangen 3.000€ dämlich wie die Deutschen sind.

  8. Das ist nur veraschung das wie alle ruhig bleiben

  9. Robin der mit dem Hut

    Besser kann man es nicht beschreiben…..Alles nur Verarschung hoch 10….

    Einen Unterschied wird es hierbei geben,das ruhig stellen wird nicht funktionieren….

    wartet ab,wie kuschelig es noch werden mag.
    Denn Lügen haben bekanntlich kurze Beine ich
    hoffe die haben alle Ihre Thermohosen griffbereit
    den der Bodenfrost wird kommen…!!!

  10. Wie lustig alles ist aber zu weinen
    Treffen uns bald alle beim Arbeitsamt unser neuer Arbeitgeber in Deutschland
    Alle Unternehmen werden bald schließen oder in andere Länder neu anfangen!
    Wo soll das bloß noch hinführen?

  11. Arbeitnehmer kommen immer zu kurz…Inflationsprämie hin oder her… wie beim Coronabonus, wird diese Prämie auch unter den Tisch gekehrt!!! Und wir stehen wir immer mit leeren Händen da!

  12. Ehe der Arbeitgeber freiwillig zahl, entläst er lieber seine Mitarbeiter. Gerade in den billig Lohnsektoren wie Reinigung, Sicherheitsdienst etc.

  13. Unser Arbeitgeber hat trotz guter Umsätze keinen Euro mehr für uns übrig. Das geht alles an die Investoren. Da wird nichts extra gezahlt. Das Coronageld gab es bei uns nur für die, die dafür am Wochenende gearbeitet haben. Soooo sieht’s aus!!!!

  14. Der Kleine Mann ist immer der Arsch.
    Schnell weg mit der Ampel……bestes Beispiel Italien. Die Frau räumt auf. Hier sind nur Ja Sager am regieren. Besser AFD👍

    1. Bei allem Respekt für die Meinungsfreiheit, kann es ja wohl nicht die Lösung sein idiotische rechtspopulistische Parteien zu wählen. Die Dame in Italien ist übrigens ne 1a Faschistin. Hoffentlich denkt die auch nur an ihr Land, wenn sie auf die Milliardenhilfen der EU verzichtet.

    2. Hoffen wir, dass am Sonntag der rechtsradikale Faschist in Brasilien die Stichwahl sang- und klanglos verliert.
      Er hat zwar auch aufgeräumt, mit dem Regenwald, der Demokratie und den indigenen Untermenschen, doch sonderlich beruhigend ist das nicht.

      1. @Bolsonazi
        Zumindest das wäre geschafft, trotz all der versuchten Wahlmanipulationen 👍👌
        Nun bleibt noch abzuwarten, ob der Tropen-Trump und seine rechtsradikalen, bewaffneten und gewaltbereiten Faschisten-Anhänger eine ähnliche Show abziehen, wie ihre Vorbilder nach der Wahlniederlage in den USA.

  15. Was sollte der Arbeitgeber davon haben seinen Mitarbeitern 3000 Euro freiwillig zu zahlen?
    Diese Ampelregierung ist eine reine Katastrophentruppe, die eine kann nicht richtig reden, der nächste sollte besser weiter Märchenbücher schreiben , der andere hat sein Hirn schon mit Coronaimpfungen voll entsorgt und der Oberschlumpf ist unfähig richtig auf den Tisch zu hauen und dem ganzen Wahnsinn mal Einhalt zu gebieten.
    Italien hat endlich richtig gewählt , daran sollte Deutschland sich ein Beispiel nehmen , dann hätten wir jetzt keine Gas und Energiekrise und keine neue Flüchtlingswelle .

    1. Klar die werden uns freiwillig Geld zahlen 😂…Wir werden schon 33 Jahre im Osten ums Geld beschissen ! 🤮Haben noch nicht mal die „Einheit “ hin bekommen ! Was für eine Schande 👎👎👎

  16. Nur Arbeitnehmern kommt diese Inflationsprämie zugute? Und was ist für die Freiberufler vorgesehen? Wie kann auch ein Arbeitgeber von dieser Zahlung profitieren?

    1. @Anonym, es gibt auch vernünftige AFD – ler, alle wegen wenigen extremen auszuschliessen ist keine Lösung. Die Frage sei erlaubt,
      welche Partei schadet dem Land mehr? Es wird gehen wie mit der Inflation, je länger man sie unterdrückt,desto brutaler wird sie eines Tages hervorbrechen. Der bekannte Ketch- Up – Effekt wird auch hier wirken, dann ist Flasche leer und die rot – grüne Sauce wird De überschwemmen.

      1. Die Frage nach der schädlicheren Partei stellt sich mir gar nicht. Fakt ist, unter den Afd-Mitgliedern und Wählern gibt es Menschen die deutlich rechtsradikale Gesinnungen haben. Die gibt es ja wohl kaum bei der SPD oder den Grünen. Jede Partei ist besser als eine die rassistische und fremdenfeindliche Inhalte hat und altmodische Rollenbilder vertritt. Die sollen alles besser machen? Das ich nicht lache. Die würden sich demokratisch wählen lassen und danach als erstes die Demokratie abschaffen…haben wir alles vor fast 90 Jahren schon mal gehabt. Das braucht niemand wieder und Ausgrenzung, Hass und Ignoranz sind bestimmt kein Weg zu neuer Größe. Jede Wette, dass es Frau Meloni un Italien auch nicht lange macht. Von einem Donald Trump, der sich auch als Heiland der USA gesehen hat hatten die Wähler auch nach einer Legislaturperiode dir Schnauze voll.

        1. Du solltest dir die Arbeit machen und alle Wahlprogramm aus früheren Zeiten anderer Parteien lesen! Du wirst staunen was alles geredet wurde!

        2. Fremdenfeindlich oder realistische Sichtweise ? das andere ist Propaganda. Populistischer Radikalismus.
          Von Trump hatten sie nicht die Nase voll. Sie haben die Wahl nicht mitverfolgt, sondern schwätzen nur das nach was unsere Medien von sich geben

    2. Ist doch das Gleiche mit dem Gas. Die bekommen einen Teuerungsausgleich und die die mit Öl heizen nicht oder Wärmepumpen haben und viel Strom verbrauchen.
      Das sind eben unsere Stümper, Gurkentruppe.
      Und Rentner und Studenten fallen sowieso durch das grobe Raster.
      Dafür wird die Truppe aber wieder von unseren Hurramedien über den grünen Klee gelobt.

  17. Ich weiß gar nicht was ich darauf schreiben soll,es ist doch klar das wir Kleinen, (wie immer) den Kopf hin halten müssen, für das was unsere tollen großen, die unser Land regieren und Versprechungen machen,die sie noch nie eingehalten haben, die während der Krise ihre Diäten erhöhen und uns von vorne bis hinten nur belügen, von uns erwarten das wir weiterhin die Füße still halten und den Dreck den sie dabei verursachen, mit unserer wertvollen Energie, Kraft und Solidarität bereinigen, deswegen wird Cannabis legalisiert damit wir weiter funktionieren und unsere feinen Damen und Herren von da oben,sich ihr Koks nicht mehr heimlich im Bundestag auf den Toiletten rein ziehen müssen, sondern öffentlich ihren Joint oder Pipe,in ihre ohnehin schon total vertreten und verwirrten Köpfe rein knallen können!
    Nach dem Motto, wie es schon im alten Rom war,-“ Gebt dem Volk Brot und Spiele“
    und die Menschen hören auf nach zu denken, geschweige denn nach zu fragen! Die meisten kleinen und mittelständischen Betriebe werden nächstes Jahr zu Grunde gehen, denn es wird nicht funktionieren das noch mehr Geld gedruckt wird, noch mehr Schulden gemacht werden um jeden zu Retten,da muss man kein Nostradamus sein um das vorraus zu sehen!! In diesem Sinne wünsche ich trotzdem allen die noch an das gute glauben, ein schönes und ruhiges Wochenende!!!!

  18. @anonym, „Die Frage nach der schädlicheren Partei stellt sich mir gar nicht“ Da treffen sie den Nagel auf den Kopf. Es geht garnicht um Demokratie oder Parteien,sondern wie und auf welchen Wegen nehmen kleine Gruppen ,NGOs, etc von außen Einfluß. Es ist nämlich völlig egal wen der Bürger gewählt hat.
    Corona hat es mir persönlich das erste mal spürbar vor Augen geführt. Mir war vorher schon einiges klar geworden ,deshalb bin ich nicht mehr in Deutschland. Doch diese Aktion hat alles getoppt ! Die Verfassungen ,Grundgesetze,unveräußerliche Menschenrechte (die körperliche Unversehrtheit oder die Würde des Menschen,Freiheit,die Eckpfeiler der Humanität) ,wenn es hart auf hart kommt werden die mit Roland Freisler Methodik mit einem Federstrich ,über Nacht, den Menschen genommen.Das ist die bittere Wahrheit.
    Die Meute hat vor nichts halt gemacht,sie sind alle schwach und sowas von. Wo haben die NGOs denn angesetzt ? Die haben doch nicht die Merkel bestochen,nein, die Massenmedien und der Google-Algo sind das Problem. Was auf GoogeNewsSeite 1 steht ,das wird multipliziert,inklusive Geotagging. Europa ist ein Sonderfall(für NGOs ein Glücksfall) ,da gibt es in Deutschland nämlich die „Öffis“ als Hebel für ganz Europa.
    Ein Fernsehsender und ein Radiosender mher darf garnicht sein und der GoogleNews Algo muss strengstens reguliert werden ,damit Vielfalt,Ausgwogenheit,demokratische Meinungsbildung und Dezentralisierung wieder möglich wird.Die Entkoppelung von Informationpresentation und reines Crowding und Clickbait ,da fängt es an. Der Googlealgo ist im Kern faschistisch und nicht dezentral demokratisch. Das ist das Problem.Liegt auch in der Sache selbst,weil ein Algo eben logisch funzt und nicht chaotisch,das gerade eliminiert er ja. Was dann aber rauskommt ist eben nicht chaotisch demokratisch ,sonder konzentrisch ,gleichgeschaltet,mit vorsätzlichem Hintergrund auch faschistoid.Genau das Gegenteil vom demokratischen chaotischen Grundgedanken. Und die NGOs wissen und benutzen das !! Bei Corona erfolreich über 200 Länder weltweit,mit verschiedensten Rechtsystemen auf Linie gebracht. Das ist der Untergang der Freiheit ,das ist die Wahrheit und der Ausblick mit zwingender Konsequenz für die nächsten 20 -30 Jahre,wenn nix unternommen wird.

  19. P.S. Glauben sie nicht ? Ist alles blösinniges Gelaber?
    Fakt ist : Das Virus ist real ,aber ……..
    Über 200 Länder !!!
    Eine zig billioneteure Pandemie mit „Übersterblichkeit“ ,nur leider liegt das durchschnittliche Sterbealter der „Coronatoten “ über dem normalen Sterbealter/Lebenserwartung ! Könnten die über 200 Länder mir das mal statistisch erklären.
    Das ist die Quadratur des Kreises!! Denkt mal drüber nach ,was man euch da erzählt hat. Oder ,ich bin total besoffen,aber dann hätte ich bitte eine plausibele Erklärung.

  20. Zahlt kein Arbeitgeber ausser er wäre gesetzlich gezwungen. Somit einfach nur Verarsche am Bürger, es ist nur noch lächerlich was im Land passiert!

  21. Ich wäre eher dafür das mein Bruttolohn für einen Monat Steuerfrei vom Staat ausgezahlt wird.
    Weshalb sollte der Arbeitgeber zahlen was er nicht verursacht hat?!

  22. Am liebsten Herrn Gisy anDie Macht.Wenn Ich das Wort Grüne schon Höre,dann Könnt ich kotzen,aber ja keiner hatte sie Gewählt.Waren nur die Studenten,Ökos,,.Nun ja.Noch 3Jahre und dann bin ich eh weg aus scheiß Deutschland

  23. Das ist einen richtig verarschung von der Regierung,keiner Arbeitgeber zahlt ein Cent freiwillig, schon bei der corona Prämie 1.500€ war der Fall. Warum zahlt man immer noch nach dem Skandal die ARD/ZDF ( GEZ ) fernseher Gebühren und wird nicht abgeschafft? Keine spricht davon

  24. Wir bekommen schon jahrelang weder Urlaubs noch Weihnachtsgeld von der Firma gezahlt,da ist von vornherein der Angestellte eigentlich zu teuer.Da wird wohl aus den 3000€ auch nichts werden.Man müßte bei einem großen Konzern oder im öffentlichen Dienst arbeiten aber nicht im Handwerk!Schöner Schein,wie meistens.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage