Aktien

Erholung des Ark-Fonds Cathie Wood mit Performance kurz vor drittstärkstem Monat

Der Ark Innovation ETF von Cathie Wood legt bis jetzt einen glänzenden Januar hin. In 2022 gab es sogar netto 1,5 Milliarden Dollar Zufluss.

Der Ark Innovation ETF von Cathie Wood lief in 2022 desaströs (Fonds mit US-Börsenkürzel ARKK). Vor allem in den letzten Monaten hatte sie bei weiter fallenden Aktienkursen nachgekauft. Aufgrund der Hochrisiko-Papiere im Fonds fiel sein Verlust auch deftiger aus als im Schnitt des Tech-Sektors. Schauen wir auf den Chart. In den letzten zwölf Monaten verlor der Nasdaq nur 18,17 %, der Ark-Fonds aber 48,22 %. Daher ist es auch logisch, dass sich die Papiere in diesem Fonds bei einer Gesamtmarkterholung stärker nach oben bewegen können, wenn sie vorher deftiger abgestürzt sind. Und genau dies sehen wir aktuell.

Performance des Ark-Fonds von Cathie Wood im Vergleich zum Nasdaq-Index

Ark-Fonds von Cathie Wood mit kräftigem Zuwachs im Januar

Die Vorzeigestrategie von Cathie Wood ist auf dem Weg zu einem ihrer besten Monate in der Geschichte und reiht sich damit in die Reihe der Vermögenswerte an der Wall Street ein, die den düsteren Erwartungen für das kommende Jahr bisher mit Nachdruck trotzen, so kommentiert es Bloomberg aktuell in seiner Mitteilung. Der „Ark Innovation ETF“ hat seit Anfang Januar fast 22 % zugelegt, und steht damit vor seinem drittstärksten Monat überhaupt. In der noch verbleibenden Handelswoche könnte der Fonds die monatlichen Renditen von 26 % und 24 % aus dem Jahr 2020, dem Jahr, in dem er die globale Anlegerszene erobert hat, noch übertreffen.

Das Produkt profitiert von der guten Stimmung an den globalen Märkten, da die Anleger darauf setzen, dass die hohe Inflation hinter uns liegt und die politischen Entscheidungsträger in der Lage sein werden, ihre geldpolitische Straffung zu verlangsamen. Die unaufhörlichen Zinserhöhungen, die die Geldkosten in die Höhe treiben, hatten ARKK und die Art von spekulativen Tech-Aktien, auf die Cathie Wood abzielt, in Mitleidenschaft gezogen.

Monatsperformance des Ark-Fonds in Balken dargestellt

Der technologielastige Nasdaq-100-Index hat die US-Aktienbenchmarks im Jahr 2023 nach oben geführt, da man darauf wettet, dass das Schlimmste nun überwunden ist. Exact Sciences Corp ist die größte Beteiligung der ARKK und hat um 37 % zugelegt. Das angeschlagene Unternehmen Tesla ist nun die drittgrößte Position im Portfolio und hat um etwa 17 % zugelegt.

Ark-Fonds sogar mit 1,5 Milliarden Dollar Netto-Zufluss in 2022

Der Anstieg der ARKK kommt von einer niedrigen Basis aus, und der ETF liegt immer noch mehr als 75 % von seinem Anfang 2021 erreichten Rekordhoch entfernt. Nach Angaben von IHS Markit Ltd. sind derzeit etwa 9,5 % der ausstehenden Aktien an Leerverkäufer verliehen. Trotz der schlechten Performance in den letzten zwei Jahren findet die Vision von Cathie Wood, die innovativen Disruptoren von morgen ins Visier zu nehmen, weiterhin Anhänger. Nach Angaben von Bloomberg hat der Ark-Fonds im vergangenen Jahr Nettozuflüsse in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar verzeichnet. Die Daten zeigen, dass jeder ihrer acht in den USA börsennotierten ETFs im Jahr 2023 auf Gewinnen sitzt.

FMW/Bloomberg/Erster Chart TradingView

Cathie Wood
Catherine Wood, chief executive officer of ARK Investment Management LLC, participates in a panel discussion during the Milken Institute Global Conference in Beverly Hills, California, U.S., on Monday, May 2, 2022. The event convenes the best minds in the world to tackle its most urgent challenges and to help realize its most exciting opportunities.


Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. 70% Verlust in einem Jahr reichten anscheinend nicht um daraus etwas zu lernen. Cathie Wood erwartet eine Verfünffachung von Tesla.Wäre natürlich möglich, zuerst 90% Verlust und dann von 10auf 50% .
    Im Genderzeitalter ist alles möglich, sogar ein weibliches Wesen ( Kuh) kann der grösste Bulle sein.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage