Aktien

Cathie Wood hat nach den Quartalszahlen Tesla-Aktien gekauft

Cathie Wood hat gestern nach den Quartalszahlen vom Mittwoch Tesla-Aktien gekauft. Es is der zweite Einkauf in diesem Monat.

Die Tesla-Aktie hat gestern 6,6 Prozent an Wert verloren, nachdem das Unternehmen am Mittwoch Abend nach Börsenschluss seine Quartalszahlen veröffentlicht hatte (hier der Original-Bericht). Der Umsatz lag leicht unter den Erwartungen, der Gewinn leicht darüber. Ist das eine Kaufchance für die Aktie? Wenn man denn weiter an eine gute Wachstumsstory glaubt? Die an der Wall Street viel beachtete Tech-Fondsmanagerin und Chefin der Ark-Fonds Cathie Wood scheint das so zu sehen.

Cathie Wood kaufte nämlich weitere Aktien von Tesla, als sie fielen, nachdem der Elektroautohersteller glanzlose Quartalsumsätze meldete und sagte, dass man die allgemeinen jährlichen Wachstumsziele für das Jahr verfehlen wird, so berichtet es aktuell Bloomberg. Woods Flaggschiff-Fonds Ark Innovation ETF kaufte gestern 66.190 Aktien des Unternehmens von Elon Musk, was laut Bloomberg-Daten den zweiten Kauf ihres Unternehmens von Tesla-Aktien in diesem Monat darstellt. Der Fonds kaufte bereits eine Tranche, nachdem Tesla am 4. Oktober einen Fehlbetrag bei den Auslieferungen gemeldet hatte.

Dies ist das erste Mal, dass das Unternehmen die Umsatzschätzungen seit dem dritten Quartal 2021 verfehlte, wie Bloomberg-Daten zeigen. Elon Musk äußerte sich nicht optimistisch zu den Nachfrageaussichten und verwies auf den Abschwung in China und Europa, sowie auf die Zinserhöhungen der Federal Reserve.

Musks vorsichtige Aussichten überwältigten die Analysten, die von einem epischen Jahresende sprachen und von seiner Vision, dass Tesla eines Tages größer als die kombinierte Bewertung von Apple und Saudi Aramco werden könnte. Die Aktien des Elektroautoherstellers legen dieses Jahr einen Kurseinbruch von 41 % hin, wenn man den gestrigen Rückgang mit einbezieht.

Tesla war die einzige Aktie, die Cathie Wood mit Ark Investment Management gestern kaufte. Auf der anderen Seite verkauften die Ark-Fonds Nvidia Corp., Crispr Therapeutics AG und einige andere Gentech-Wetten. Der Haupt-ETF von Ark ist in diesem Jahr um 63 % eingebrochen. Die historische Straffung durch die Federal Reserve hat die großen Volkswirtschaften an die Schwelle zur Rezession gebracht und dabei die Wachstumsaktien in Mitleidenschaft gezogen.

FMW/Bloomberg

Tesla-Auto in einem Ausstellungsraum
Customers at a Tesla Inc. showroom in Shanghai, China, on Sunday, Oct. 16, 2022. Tesla is scheduled to release third-quarter earnings results on Oct. 19. Photographer: Qilai Shen/Bloomberg


Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage