Folgen Sie uns
  • Club der Trader
  • Börsenseminar
  • marketsx

Indizes

Chris Zwermann: Wehe, wenn die Fed nicht liefert!

Veröffentlicht

am

Die Märkte – Anleihemärkte wie auch Aktienmärkte – gehen fest davon aus, dass die US-Notenbank Fed die Zinsen deutlich senken wird. Was aber, wenn die Fed nicht das liefert, was die Märkte nicht nur erwarten, sondern bereits eingepreist haben?

Dann, so Chris Zwermann, werde es Turbulenzen an den Anleihemärkten geben – und das wird auch die Aktienmärkte nicht ungeschoren davon kommen lassen. Zwermann erwartet, dass die Fed zumindest nicht das liefert, was die Märkte sich wünschen – und geht daher davon aus, dass die Aktienmärkt ein Problem bekommen werden. Vor allem der Dax, der nach Einschätzung von Chris Zwermann deutlich schwächer aussieht als die US-Indizes und auf 11200 Punkte fallen dürfte – schon weil die Fed eben, im Gegensatz zur EZB, die Zinsen auch wirklich noch senken kann.

Aber die Fed wird jedenfalls, so sieht es Zwermann, keinen großen Zinsschritt machen – das könne sich Fed-Chef Powell gar nicht leisten:

2 Kommentare

2 Comments

  1. Marko

    21. August 2019 18:43 at 18:43

    Die FED muss überhaupt nicht „liefern“.. Die FED hat gegenüber der EZB „aufgeben“, Chris Zwermann, der „Allerbeste“….

    also echt… ? Was macht Ihr so den ganzen Tag .. ? Dass ich mich im „Bären-Lager“ befinde, ist mir schon klar, aber :…. meine lieben Freunde… ?

  2. Marko

    21. August 2019 21:58 at 21:58

    ‚Und, die FED wird sowieso nix machen, weil die FED von „ihrem auserwählten“ Präsidenten nix hält.

    Richtig so !!!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Risiken und Nebenwirkungen eines Experiments! Marktgeflüster (Video)

Veröffentlicht

am

Trotz des großen Verfallstags geht es heute an den Aktienmärkten bislang recht ruhig zu. Im Fokus der Aufmerksamkeit stehen zum Wochenausklang erneut die US-Geldmärkte – die Fed sieht sich nun gezwungen, die seit vier Tagen anhaltenden Liquiditätshilfen die ganze nächste woche fortzusetzen. Das zeigt, wie immens der Bedarf nach Dollar-Liquidität derzeit ist, aber der Markt scheint regelrecht ausgetrocknet zu sein, sodass die Fed diese Maßnahme ergreifen muß. Vieles spricht dafür, dass die aktuellen Probleme eine Folge der Bilanzreduzierung (Quantitative Tightening) der Fed sind, nachdem die US-Notenbank zuvor durch die Anleihekäufe (QE) die Bilanz stark ausgeweitet hatte. Das zeigt, welche Probleme plötzlich auftauchen bei einem historisch so noch nie dagewesenen Experiment, das man dann zurück zu fahren versucht..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Aktien

Die aktuelle Börsenlage nach der US-Zinssenkung + Analyse Adidas und Lufthansa

Veröffentlicht

am

Von

Wie ist die Börsenlage nach der Zinssenkung der US-Notenbank Federal Reserve? Manuel Koch bespricht die aktuelle Lage mit Sissi Hajtmanek. Auch besprochen werden aktuelle Chancen für die Aktien von Lufthansa und Adidas.

marketsx

Werbung

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Perfekte Bewegung bei Dow, S&P 500 und Nasdaq

Veröffentlicht

am

Die Märkte sind uneinheitlich. Aber die drei großen US-Indizes zeigen aktuell eine schöne Bewegung. Es gibt dort ein perfektes Bewegungsmuster, welches ich im Video näher besprechen möchte. Auch zum Dax gibt es noch einen Kommentar von mir. Apple ist heute mein „Trade des Tages. Sind Sie noch nicht angemeldet? Dann bitte an dieser Stelle schnell nachholen für meine täglichen kostenlosen Analysen.

Negativzinsen Inflation Quirion

Werbung

weiterlesen
Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen