Indizes

Dax auf der Kippe – Liefert der Leitindex ein neues Verkaufssignal?

Dax auf der Kippe - Liefert der Leitindex ein neues Verkaufssignal?

Die Achterbahnfahrt im Dax hat sich auch am Mittwoch fortgesetzt. Die anfänglichen Gewinne konnte der deutsche Leitindex erneut nicht halten. Kurzzeitig überwand er den runde Marke von 13.000 Punkten, fiel anschließend aber wieder zurück bis auf 12.814 Punkte. Zum Handelsschluss stand schließlich ein Minus von 126 Punkten (0,97%) bei 12.835 Zählern zu Buch. Damit rückt das Verlaufstief bei 12.758 Punkten wieder ins Visier. Die Aussicht auf aggressivere Notenbanken und höhere Zinsen lassen die Aktienmärkte derzeit kaum auf einen grünen Zweig kommen. Denn auch in der Eurozone stehen wegen der rekordhohen Inflation die Zeichen auf deutliche Zinserhöhungen.

Die Teuerung in der Eurozone kletterte im August auf 9,1 Prozent. Damit droht auf der nächsten EZB-Sitzung am 8. September ein großer Zinsschritt, eventuell sogar um 75 Basispunkte. Die europäische Zentralbank hat es nämlich versäumt rechtzeitig den Kurs zu ändern. Man ist Meilenweit hinter der Kurve und muss nun der Inflationsentwicklung hinterherrennen.

Unter dem Strich hat der Dax einen Verlust von fünf Prozent im August eingefahren. Dabei notierte der Deutsche Aktienindex Mitte des Monats noch nahe an der 14.000 Punkte-Marke. Anschließend drückten Zins- und Rezessionssorgen gepaart mit der Energiekrise ihn über 1.200 Zähler abwärts. Auch aus saisonaler Sicht steht dem deutschen Leitindex ein schwieriger Monat bevor – statistisch ist der September der schlechteste Börsenmonat. Vielleicht können die fallenden Energiepreise den Dax-Anlegern wieder Mut machen. Seit ein paar Tagen sind die Preise sowohl für Gas als auch für Strom deutlich zurückgekommen.

News und Konjunkturdaten

Am frühen Morgen wurde in China bereits der HSBC Einkaufsmanagerindex (EMI) veröffentlicht. Dieser ist mit 49,5 schwächer als erwartet ausgefallen und notiert damit wieder unter der Schwelle von 50 Punkten (Prognose 50,2, vorher 50,4). Hierzulande richtet sich der Blick der Dax-Händler zuerst auf die Einzelhandelsumsätze, die mit 1,9% deutlich über der Erwartung liegen (Prognose -0,4%, vorher -1,6%). Um 9:55 Uhr liegt der Fokus dann auf den EMI-Daten für das Gewerbe in Deutschland. Hier erwarten Analysten wie zuvor im Juli einen Wert von 49,8 Punkten. Nur fünf Minuten später erscheinen die Daten aus dem Euroraum. Am Nachmittag blicken US-Anleger zunächst auf die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosehilfe (14:30 Uhr), bevor um 16:00 Uhr der ISM Einkaufsmanagerindex für das Gewerbe folgt.

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Im frühen Handel rutscht der Dax unter die 12.758 und markiert damit ein neues Tief. Aus Sicht der Bullen geht es heute darum, die Zone zwischen 12.758 und 12.723 (78,6% Retr.) zu verteidigen. Ansonsten kommt es zu einem neuen Verkaufssignal. Dann rückt zuerst der Bereich bei 12.651 ins Visier, hier liegt ein weiters Extensionsziel der Korrektur. Darunter befindet sich an der 12.620-er Marke eine horizontale Unterstützung. Bricht diese, dürfte sich der Leitindex aufmachen, das Rest-Gap bei 12.519 zu schließen. Die Verlaufstiefs bei 12.430 und 12.390 dürften in den kommenden Tagen ebenfalls eine Rolle spielen.

Hält der Dax dagegen die Untersützung bei 12.758/723, dann könnte es zu einem Pullback kommen. Ein Anstieg über 12.773 führt den Leitindex zuerst zur 12.814. Oberhalb von 12.814 ergeben sich weitere Anlaufpunkte bei 12.857 und 12.890. In diesem Bereich könnte eine mögliche Erholung ins Stocken geraten. Später wären noch Anstiege bis 12.948, 12.980 und zur runden 13.000 denkbar.

Dax Ausblick: Leitindex vor Richtungsentscheidung am Verlaufstief

Dax Unterstützungen (US)

12.758 – Tagestief 29.08.

12.723 – 78,6% Retr. (12.386 – 13.973)

12.651 – 161,8% Extension (13.780 – 13.084)

12.620 – Horizontale (D1)

12.519 – Gap 14.07.

12.479 – Pivot S3

12.434 – Tief 14.07.

12.390 – Tief 05.07.

Dax Widerstände (WS):

12.814  – Tagestief 31.08.

12.890 – vorher US

12.948 – mehrfacher WS

13.020 – Tageshoch 31.08.

13.130 – Horizontale

13.154 – Tageshoch 30.08.

13.229 – Horizontale

13.360/378 – mehrfacher WS

13.455 – Verlaufstief 10.08.

13.510 – Tageshoch 22.08.

13.544 – Gap 19.08.

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage