Indizes

Neuer Monat, neues Glück? Dax mit Kurssprung – Das ist wichtig für den heutigen Handel

Dax mit Kurssprung - Das ist wichtig für den heutigen Handel

Der Start in den Oktober ist gelungen. Tags zuvor sah es für den Dax zuerst nach einem schwachen Monatsauftakt aus. Nachdem der Leitindex am Freitag einen versöhnlichen Wochenabschluss mit einem Plus auf 12.114 Punkte finden konnte, fiel er am Tag der Deutschen Einheit zunächst unter die Marke von 11.900 Punkten. Unter dünnem Handelsvolumen berappelte sich der deutsche Leitindex wieder und schloss sogar im Plus. Die Ziellinie überquerte er schließlich mit einem Zugewinn von 95 Punkten (0,79 %) bei 12.209 Zählern. Damit hat er nicht nur die runde Marke von 12.000 Punkten zurückerobert, sondern auch die fallende Trendlinie nach oben durchbrochen.

Ein Monat zum Vergessen liegt hinter dem Dax. Der statistisch schlechte Börsenmonat September hat seinem Ruf alle Ehre gemacht. Unter dem Strich büßte das deutsche Börsenbarometer rund 5,6 Prozent ein. Trotz der zahlreichen Hiobsbotschaften und den vielen Belastungsfaktoren gibt es immerhin einen kleinen Hoffnungsschimmer. Denn der Markt ist inzwischen stark überverkauft und die Stimmung ist so mies, dass das Sentiment kaum schlechter werden kann. Das dürfte auch der Grund sein, warum wir aktuell ein Aufbäumen sehen. Im frühen Handel kletterte der Leitindex zeitweise schon über die 12.400er Marke.

Damit der Dax seine laufende Erholung fortsetzen kann, muss er die Widerstandszone bei 12.390/440 überwinden. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit einer Zwischenerholung gestiegen ist, bleibt das mittelfristige Bild eingetrübt. Die vielen Belastungsfaktoren wie beispielsweise die steigende Inflation im Euroraum, die Zins- und Rezessionssorgen und die weiterhin brodelnde Energiekrise könnten den Deutschen Aktienindex noch das ein oder andere Mal unter Druck bringen. Saisonal öffnet sich für den Dax jedoch ein statistisch besseres Zeitfenster. Mit dem Start in den Oktober beginnt in der Regel das beste Quartal.

News und Konjunkturdaten

Konjunkturseitig stehen in dieser Woche ein paar spannende Daten auf der Agenda. Am Montag wurde hierzulande bereits der Einkaufsmanagerindex der Industrie veröffentlicht, dieser ist allerdings mit 47,8 schlechter als erwartet ausgefallen. Am Mittwoch folgt dann die EMI-Daten für den Dienstleistungssektor. Hier prognostizieren Analysten ebenfalls einen Wert (45,4) deutlich unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten. In den USA liegt der Fokus neben den wichtigen EMI-Daten am Mittwoch vor allem auf dem großen US-Arbeitsmarktbericht (Non-Farm Payrolls) am Freitag.

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Im gestrigen Handel haben die Bullen das Ringen um die 12.000-Punkte-Marke gewonnen. Im frühen Dienstagshandel schoben sie den Dax schließlich bis an die Marke von 12.410 Punkten. In dem Bereich zwischen 12.390 und 12.444 liegt jedoch eine starke Widerstandszone, die den Anstieg zunächst ausbremsen kann. Es wäre also möglich, dass es an dieser Stelle zu einem Rücklauf kommt, bevor sich der Aufwärtsimpuls fortsetzt. Überwindet der Leitindex jedoch die Hürde bei 12.444, dann eröffnet sich Erholungspotenzial bis 12.519 und gegebenenfalls bis 12.610.

Sehen wir zur Börseneröffnung im Bereich von 12.400 Gewinnmitnahmen, könnte es zuerst zu einem Rücklauf kommen. Der Rücksetzer gibt dann entscheidende Hinweise darüber, wie nachhaltig der jüngste Anstieg ist. Ein erster Anlaufpunkt ist die Zone zwischen 12.330 und 12.300, an dieser Stelle scheiterte der Dax zuvor mehrfach. Aus dem vorherigen Widerstand könnte eine Unterstützung werden. Fällt er dagegen unter 12.300, könnte sich der Rücklauf bis zum gestrigen TH bei 12.227 fortsetzen. Dann dürfte der Leitindex auch das Gap bei 12.209 schließen. Bleibt das Gap jedoch offen, ist mit einem weiteren Schub nach oben zu rechnen. Unterhalb von 12.209 liegen die nächsten Unterstützungen erst wieder bei 12.135 und 12.110.

Dax Tagesausblick - Das ist heute wichtig für den Leitindex

Dax Unterstützungen (US)

12.305 – vorher WS

12.227 – Tageshoch 03.10.

12.209 – Gap 03.10.

12.135 – Horizontale

12.110 – Pivot Punkt

12.000 – psychologische Marke

11.918 – Zwischentiefs

11.893 – Tagestief 03.10.

11.881 – 127,2 % Ext.

11.862/867 – Doppeltief 28.09. / 29.09.

11.809 – außerbörsliches Tief 03.10.

Dax Widerstände (WS):

12.336 – mehrfacher WS

12.390 – ex Dreifachboden

12.414 – Tageshoch 27.09.

12.444 – Horizontale / Pivot R2

12.520 – Tiefs 21. + 22.09.

12.610 – Horizontale

12.660 – Pivot R3

12.709 – Horizontale

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage