Indizes

Dax weiter auf dem Vormarsch – Wie weit kann er noch steigen?

Dax weiter auf dem Vormarsch - Wie weit kann er noch steigen?

Der Dax setzte auch am Donnerstag unbeirrt seine Jahresanfangsrally fort und kletterte erstmals wieder über die Marke von 15.000 Punkten. Sein Tageshoch markierte er bei 15.095 Zählern im Anschluss an die Veröffentlichung der US-Verbraucherpreise. Damit hat er den höchsten Stand seit elf Monaten erreicht und erstmals seit dem 18.02.2022 wieder über der 15.000-Punkte-Marke geschlossen. Zur Schlussglocke stand für den Dax ein Plus von 110 Punkten (0,74%) bei 15.058 Zählern zu Buche. Seit Jahresbeginn ist der Dax innerhalb von neun Handelstagen um 8 Prozent gestiegen.

Während der Dax bereits seit Wochen im Rally-Modus ist, kommt nun auch die Wall Street langsam in Fahrt. Denn die Hoffnung auf einen weiteren starken Rückgang der Inflation hat sich gestern bestätigt. Die Verbraucherpreise für Dezember liegen zwar nicht wie erhofft unter den Erwartungen von 6,5 %, haben diese aber exakt getroffen. Damit ist die Preissteigerung bereits das sechste Mal in Folge niedriger ausgefallen.

Doch das Tempo, dass der deutsche Leitindex derzeit vorlegt, können die US-Börsen nicht ansatzweise mithalten. Im Gegensatz zum Dax, der sein Dezember-Hoch schon weit hinter sich gelassen hat, notieren die US-Indizes noch deutlich darunter. Trotz des fulminanten Anstiegs zeigt das Börsenbarometer immer noch keine Schwäche. Doch langsam aber sicher rückt eine Abwärtskorrektur näher. Zuvor hätte der Index noch weiteres Aufwärtspotenzial bis 15.200 und 15.320 Zähler.

Konjunkturdaten: Start der Berichtssaison

Heute fällt der Startschuss für die Berichtssaison. In den kommenden Wochen werden wir erfahren, wie es um „Corporate America“ bestellt ist. Traditionell beginnt die Berichtssaison mit den Quartalszahlen der großen US-Banken. Zum Auftakt öffnen die Bank of America, JP Morgan, Citibank, Wells Fargo sowie der weltgrößte Vermögensverwalter BlackRock ihre Bücher.

Die gute Stimmung an den Börsen könnte durch die Bilanzsaison auf die Probe gestellt werden. Diese dürfte nämlich zeigen, ob die Unternehmensgewinne im vierten Quartal bereits zurückgegangen sind und wie die Unternehmen die künftige Entwicklung einschätzen. Die große Frage lautet weiterhin: kommt die Rezession oder kommt sie nicht? Schlechte Quartalszahlen in den kommenden Wochen könnten die Börsenparty beenden, während gute Zahlen die Rally weiter antreiben würden. Um 16:00 Uhr stehen zudem die Stimmungsdaten der US-Verbraucher von der Uni-Michigan auf der Agenda.

Dax überwindet 15.000 Punkte

Von seinen nachbörslichen Höchstständen (15.125) ist der Dax etwas zurückgekommen, notiert vorbörslich aber noch über dem gestrigen Schlusskurs. Die 15.000er Marke sollte der Index verteidigen, damit er die nächstgrößere Hürde um 15.200 Punkten in Angriff nehmen kann. Oberhalb seines gestrigen TH 15.095 könnte er das Nachttief bei 15.125 anvisieren, um anschließend in Richtung 15.192/202 zu laufen. Später wäre dann noch ein Anstieg bis 15.320 möglich. An den Widerständen bei 15.200 oder 15.320 könnte schließlich eine Abwärtskorrektur ihren Anfang nehmen.

Unterschreitet der Dax die 15.055, dürfte es zu einem Rücklauf an den heutigen Pivot Punkt bei 15.029 und an die 15.000er Marke kommen. Unterhalb von 15.000 liegen die nächsten Anlaufpunkte bei 14.963 (S1) und 14.934 (TT). Ein Rutsch darunter könnte den Index nochmal bis 14.820 und 14.774 (Gap) zurückwerfen.

Dax-Prognose: Nächste Zielmarke 15.200 Punkte - Korrektur rückht näher

Dax-Chart von TradingView

Dax Unterstützungen (US)

15.029 – Pivot Punkt

14.934 – Tagestief 12.01.

14.868 – Pivot S2

14.820 – Tief Mai/Oktober 2022

14.795 – Tagestief 11.01.

14.774 – Gap 10.01.

14.692 – Tagestief 10.01.

14.675 – Dezember-Hoch (13.12.)

14.610 – Gap 06.01.

14.570/580 – vorher WS

14.500 – Horizontale

14.398/389 – Horizontale / Tagestief 06.01.

Dax Widerstände (WS):

15.015 – 161,8% Extension / Horizontale

15.095 – Tageshoch 12.01.

15.107 – 127,8 % Extension (Ziel Welle 3)

15.125 – Nachthoch

15.192 – Hoch 20.02.22 / Pivot R2

15.284 – Pivot R3

15.317 – Hoch 18.02.22

15.455 – 161,8 % Extension (Ziel Welle 3)

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage