Indizes

Dax – wieder nach unten

Von Christoph Lange

Zur Wochenmitte hat der DAX seine Abwärtsbewegung wieder fortgesetzt.
Die Inflation in China ist mit 1,6 % auf den niedrigsten Stand seit 2010 gefallen.
Auch in Deutschland verharrt die Inflationsrate mit nur 0,8 % auf einem extrem niedrigen Stand.
In den USA ist der Empire-State-Index stärker als erwartet gefallen. Er verlor 21,37 Punkte und fiel auf 6,17 Zähler.
Auch die Einzelhandelsumsätze sind um 0,3 % gefallen.
Wichtige Wirtschaftsdaten für heute: Verbraucherpreise und Handelsbilanzsaldo in der Eurozone, sowie Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, Industrieproduktion und NAHB-Hausmarktindex in den USA.

Der DAX hat sich zum Handelsbeginn gut behauptet und blieb über 8756 Punkten. Die Marke von 8879 konnte aber nicht erreicht werden.
Der Kurs fiel unter 8756 und notierte zeitweise sogar unter 8500 Punkten.
Wenn der DAX über 8508 bleibt, kann er sich erholen und bis 8680 steigen.
Sollte dies nicht gelingen, ist mit weiteren Kursverlusten zu rechnen. 8210-8162 bildet das nächste Ziel.

dax1610



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage