Allgemein

Der Einfluss der Inflation auf die Aktienmärkte

Brennender Dollar-Schein als Zeichen für Inflation

In seinem seinem heutigen Marktausblick ging Markus Fugmann auf die Rolle der Inflation ein, die sie auf die Entwicklung der Aktienmärkte hat. Dargestellt in der Diskontierung künftige Gewinne, eben in Relationen zur Geldentwertung. Aber Inflation gibt es quasi fast durchgehend in der Wirtschaft und deshalb lohnt sich ein kleiner Blick darauf, was diese mit den vergangenen Aktiengewinn real gemacht hat. Hier ein kleiner Überblick.

US-Aktienmärkte seit der Jahrtausendwende

Das Jahrhundert ist erst gut 20 Jahre alt, aber dennoch gab es für die Aktienmärkte bereits eine gewaltige Berg- und Talfahrt, ausgelöst durch die gigantische Internet-Bubble um die Jahrtausendwende und die anschließend noch gefährlichere Finanzkrise. Die Märkte erholten sich ein jedes Mal mit mit einer unglaublichen Dynamik, unterstützt durch Notenbanken, die mit ihrem scheinbaren Kampf gegen die Deflation (hier eine Begriffserklärung) unglaubliche Geldmengen ins System schoben und die Anleiherenditen künstlich tief halten. Dennoch hat die Inflation immer einen Einfluss auf die Realrendite, nicht nur bei Geldanlagen, sondern natürlich auch bei den Aktien. Hier zwei Übersichten von Advisor Perspectives, die zeigen wie die Performance sich unter Berücksichtigung der Geldentwertung verändert.

Zwei Jahrzehnte US-Aktienentwicklung nominal

Inflation seit dem Jahr 2000

Und unter Berücksichtigung der Inflation

Prozentualer Verlauf

Kurzfazit

Diese beiden Darstellungen verdeutlichen, dass Inflation selbst in geringer Höhe bereits an der Rendite knabbert. Was einem natürlich bei Raten von deutlich unter 2 Prozent nicht so sehr auffällt und auch bei der normalen Darstellung der Aktienindizes nicht bemerkt wird. Aber damit wird auch deutlich, welche destruktive Wirkung eine Inflationsrate von über 4 Prozent für das gesamte Finanzsystem haben dürfte. Die Notenbanken verhalten sich noch still, weil sie eben an eine Kurzlebigkeit des Inflationsanstiegs glauben und weil ihnen eine höre Inflationsrate sogar zupass kommt, nämlich bei ihrem Vorhaben durch die so genannte finanzielle Repression die Staatsschulden relativ zu entwerten.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage