Devisen

Euro vs US-Dollar: Wird der Major heute den großen Ausbruch schaffen?

Mehrere Euro-Geldscheine

Der Euro zum US-Dollar befindet sich im kurzfristigen Zeitfenster in einem Seitwärtstrend – aber welche Folgen wird es haben, dass Trump sich mit dem Coornavirus infiziert hat? Blicken wir auf die Kursentwicklung vor der Trump-Nachricht..

Der Major versuchte auch gestern vergeblich den Ausbruch aus der Seitwärtsrange zu vollziehen. Es gab mehrere Versuche, einen Break Out zu erzielen, doch die Kräfte scheinen Momentan gleichmäßig verteilt zu sein. Am frühen Morgen gestern, als der Widerstand bei 1,1756 gehalten hat, wurden die Bären wieder aktiv. Sie setzten viele Short-Orders am Markt um den Euro zum USD damit unter Druck zu setzen. Der Kurs ist danach auch kurzfristig gefallen. Im Bereich von 1,1725 wurde aber die Abwärtsbewegung beendet. Die Short-Trader mussten aufgeben, da der Kurs nicht mehr genügend Dynamik entwickeln konnte, um diesen Support zu unterschreiten.

Danach haben die Bullen ihre Chance entdeckt und neue Long-Positionen eröffnet. EUR/USD stieg am Vormittag erneut an und testete den Widerstand bei 1,1770. Diese Marke stellte für den Euro jedoch eine zu große Hürde dar. Obwohl die Break-Out Trader mit aller Kraft versucht haben, den Kurs nach oben zu treiben, ist der Angriff misslungen. Die Enttäuschung am Markt war spürbar, der Euro wurde anschließend wieder abverkauft und der Kurs kehrte in seine Seitwärtsrange zurück.

Am Nachmittag, während der amerikanischen Session hat die Dynamik von Stunde zu Stunde abgenommen. Die Händler waren nicht mehr bereit, neue Positionen zu eröffnen. Am späten Abend notierte der Euro zum USD bei ca. 1,1742.Der gestrige Handelstag verlief für EUR/USD unspektakulär. Die Indikatoren haben keine klaren Signale geliefert und viele Händler hielten sich zurück, um kein unnötiges Risiko einzugehen. Die Seitwärtsphasen sind meistens unangenehm und können jeden Trader auf eine echte Geduldsprobe stellen. Es ist also oft sinnvoller, eine Seitwärtsphase abzuwarten und dann den nächsten Ausbruch zu handeln. Der Euro vs USD befindet sich aktuell kurz vor der nächsten wichtigen Entscheidung. Der nächste Ausbruch kann noch heute vor dem Wochenschluss stattfinden. Sie Situation spitzt sich zu. Wer aber heute am Markt aktiv sein möchte, sollte besonders diszipliniert agieren. Die 1,1700 „big figure“ wird über den weiteren Kursverlauf bei EUR/USD entscheiden.

Der Tagesausblick für den Euro vs US-Dollar

Aktuell, am Freitagmorgen, notiert der Euro zum USD knapp über 1,1730. In der asiatischen Session heute Nacht, haben die Bären die Short-Seite erneut angegriffen. Die wichtige Unterstützung bei 1,1730 wurde unterschritten. Darunter lagen viele Stop-Loss Marken, die gezogen wurden. Das hat den Euro weiter geschwächt. Der Major befindet sich momentan an einem sehr wichtigen Punkt. Wenn es den Short-Trader gelingt, den Kurs heute klar unter 1,1700 zu drücken, kann es den übergeordneten Aufwärtstrend in Gefahr bringen. Es kann sich eine erhöhte Dynamik auf der Unterseite entwickeln.

Die erste signifikante Unterstützung beim Euro vs USD befindet sich bei 1,1681. Sollte auch dieser Support gebrochen werden, kann der Kurs weiter bis 1,1664 fallen. Die 1,1681 Marke gilt aktuelle als eine doppelte Unterstützung, denn hier verläuft jetzt auch der wichtige 420er Moving Average. Im Bereich von 1,1664 sollte der Kurs spätestens halten, da es ansonsten für den Euro wirklich düster aussehen kann. Auf der Oberseite hat EUR/USD den ersten wichtigen Widerstand bei 1,1763. Diese Marke wird nicht ganz leicht zu erobern sein. Der Daily Pivot Point beim Euro vs USD liegt heute bei 1,1742.

Chart zeigt Verlauf von Euro gegen US-Dollar

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage