Aktien

Evergrande volatil, Lucid legt zu, US-Highflyer leiden unter Renditeanstieg

Aktiencharts auf Laptop

Die Aktien von Evergrande sind derzeit volatil. Eine heutige Nachricht hilft der Aktie nicht weiter. Augen auf bei Lucid Motors! Und all die Tech- und Highflyer-Aktien der letzten Monate haben es derzeit einfach schwer.

Volatile Evergrande-Aktie

Die Aktien des angeschlagenen chinesischen Immobilienengiganten Evergrande konnten gestern im deutschen Handel 23 Prozent zulegen. Dies lag an einer Meldung, dass Evergrande eine Bankbeteiligung verkaufen konnte. Cash generierte man dadurch aber nicht, denn der Erlös musste zum Abbau von Schulden bei eben dieser Bank verwendet werden. Heute sehen wir vorbörslich im deutschen Handel ein Minus von 14 Prozent in der Aktie.

Aktuelle Berichte zeigen, dass der US-Investor Marathon Asset Management Schulden von Evergrande kauft. Man kauft Anleihen am freien Markt zu drastisch reduzierten Preisen, in der Hoffnung dass sie letztlich doch zum vollen Nominalwert bezahlt werden. Dann würde man satte Gewinne machen. Von dieser Meldung hat Evergrande also de facto derzeit keinen Vorteil – nur in sofern, dass ein Investor glaubt, dass der Laden irgendwie zu restrukturieren ist. Hier ist quasi ein Aasgeier unterwegs, der ein Risiko eingeht, dass die meisten anderen Investoren nicht eingehen wollen.

Lucid weiter im Fokus

Die Story von Lucid ist seit gestern voll auf der Bühne. Die Aktie des US-Elektroautobauers konnte gestern letztendlich im US-Handel 7 Prozent zulegen. Dies liegt an der Präsentation der nun gestarteten Autoproduktion. Und man will im Oktober bereits ausliefern, und habe 13.000 Bestellungen (wir berichteten). Man sollte die Aktie weiter im Auge behalten. Sie könnte in nächster Zeit hervorstechen aus der Masse an hoffnungsvollen Hype-Aktien.

US-Highflyer leiden unter steigenden Renditen

Der ganze Tech-Sektor leidet seit Tagen unter den steigenden Renditen für Staatsanleihen. Daher verkaufen gerade Profi-Investoren seit Tagen Tech-Aktien. Man schichtet im Zuge der Erholung von der Pandemie lieber wieder in Aktien „normaler“ Unternehmen um, die in normalen Zeiten besser laufen. Durch die Bank sieht man, wie Highflyer-Titel derzeit nicht gut laufen. AMC, Gamestop, Cannabis- und Wasserstoff-Werte, FAANG und viele andere haben derzeit keinen Elan. Es läuft derzeit einfach nicht. Möglich ist es, dass dies erst der Anfang einer größeren Umschichtung ist. Oder sehen wir aktuell lediglich ein großes Durchschnaufen im Tech-Sektor?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage