Gold/Silber

Gold nahe Rekordhoch – trotz starkem Dollar und anziehender Anleiherenditen

Ein Barren Gold

Die Finanzmärkte schwanken seit Wochenbeginn stark, da der Krieg in der Ukraine fortgesetzt wird. Der Goldpreis stieg über die Marke von 2.000 USD – trotz des starken Dollars und der anziehenden US-Anleiherenditen. Der S&P 500 nähert sich den Jahrestiefs an, konnte jedoch gestern im Tageschart einen Inverted Hammer ausbilden. Der deutsche Leitindex kletterte zurück über die 13.000er-Marke. Die Ölpreise setzen in dieser Woche ihre dynamische Aufwärtsbewegung fort – Brent erreicht dabei den höchsten Stand seit 2008. Schwerpunktmäßig blickt Maximilian Wienke von XTB Deutschland im Video auf Gold.

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Pingback: Aktuelle Meldungen: 9. März 2022 | das-bewegt-die-welt.de

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage