Indizes

Inside Riße (VIDEO): Das ausbleibende Kreditereignis und die Stop Loss-Lawine

Von Stefan Riße

Der Nikkei über 20% im Minus, damit per Definition im Bärenmarkt – auch in Hong Kong massive Verluste. Die weltweiten Aktienmärkte spielen hier eine weltweite Rezession, die ich nicht sehe. Der fallende Ölpreis hat Auswirkungen auf die Öl-Länder, die wohl schon ihre Aktienpakete zu Cash machen müssen. Auch mehr zum wohl ausbleibenden „Kreditereignis“ und der Stop Loss-Lawine im Video…



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

10 Kommentare

  1. Hallo Herr Risse,

    immer wieder schön Ihre Fehleinschätzungen zu lesen und zu hören, auch
    was die Elliottwellen Theorie anbelangt – Nur weiter so…..

  2. Zusammengefasst: „der Risse sieht nix“!!

  3. Keine Bankenkrise? Italien! Stop Loss-Lawine? Wer nicht vor drei Wochen aus dem DAX ist, dem ist nicht mehr zu helfen! 1500 Punkte seit 2 Wochen? Achse es ist nur eine Stop Löss-Lawine. Guten Morgen! Herr Riße – An der Börse ist alles möglich – auch das Gegenteil.“ (André Kostolany 1906 – 1999)

  4. Na Herr Risse, DAX bald bei 8000?

  5. Ich geh auch bei jeder neuen Durchhalteparole short im DAX. Gestern dann neue Mehrjahrestiefs mit 9.25x erreicht. Und natürlich ist der Markt komplett blöd und sieht Probleme, wo entsprechend einer Einzelmeinung gar keine sind. Selbst die Wirtschaftsbosse in Davos sagen, dass es grad nich so toll läuft, aber die haben natürlich auch keine Ahnung. – Klasse Leistung!

    Wie gesagt – viele die die Draghi-Rallye lettes Jahr verpasst haben wollen dieses Jahr unbedingt ganz dolle bibber dabei sein. Nur dass sich das nicht einfach wiederholt, so ist Börse ja nun nicht :-)

    Karl

  6. Heute hört man gar nix von Ihnen ?

    1. Auto kaputt! Nun auch Smartphone kaputt?

  7. Na, da hat Draghgi mal wieder die Welt gerettet und alle die vorgestern noch bei 93xx short waren, gucken heute 500 Punkte höher dumm aus der Wäsche.

    1. Ha Ha – nö.

      1. Geht niemand der bei Verstand ist nach dem dritten Test einer Unterstützung dort noch short.

      2. Kann man Posis auch schnell drehen / hedgen.

      Letzteres vor allem vor Draghi-Laber-Sülz-Tagen!

      Und die dressierten Kauf-Affen funktionierten wieder bestens und wie erwartet. Allerdings wurde in die erste „Euphorie“ schon wieder sofort reinverkauft. Der dann folgende Anstieg war nur dem anziehenden Öl geschuldet – aber das kommt auch ganz schnell wieder runter. Der quasi nicht reagierende EUR hat diesmal die erste Warnlampe für Long-Engagements gezeigt. Kaufkurse für langfristige Engagements haben wir eh noch nicht. Die letzten gab es 2008 …

      KARL

      Short ist man dann wider ab dem 09.03.2016.

  8. Scheint so als ob Herr Risse hinwirft….kein Kommentar mehr seit Tagen. Im Börsenradio dann das Interview, dass sein Fonds ggfs. zu macht. Armer Tropf.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage