Märkte

Ist die Öl-Rally nachhaltig?

Von Markus Fugmann

Sowohl Brent als auch WTI-Öl sind in den letzten drei Tagen stark gestiegen, Energiaktien haussierten. Aber geht das so weiter? Eher unwahrscheinlich, denn an der fundamentalen Lage hat sich nichts geändert: es gibt nach wie vor zuviel Angebot auf demm Markt. Dass das so bleiben wird, zeigt ein Blick auf die WTI-Futures: so handelt der spread zwischen dem Future des März-Kontrakts zu dem April-Kontrakt deutlich im contango – ein klares Zeichen für ein Überangebot im Markt.

Auch technisch droht Unheil: trotz des Anstiegs ist die Volatilität beim WTI deutlich gestiegen – nicht gerade ein Zeichen, dass der Anstieg nachhaltig ist. Auffallend war insbesondere, dass die Kurse in den letzten drei Tagen kurz vor dem Nymex-Handelsende noch einmal deutlich anzogen:

Oilus.jog
(Chart von zerohedge.com)

Auch die Bewertungen der Bewertungen insbesondere von US-Shale-Firmen sind nach dem Anstieg der letzten Tage deutlich gestiegen: auf aktuellem Niveau müssten die Firmen ihre Gewinne verdoppeln, um diese Bewertung zu rechtfertigen. Es ist also zu erwarten, dass zeitnah bei den Shale-Aktien ein heftiger Abverkauf starten wird. Sie haben überproportional zugelegt, und werden überproportional verlieren, wenn der Ölpreis wieder fällt.

Im Januar sind zudem starke Zuflüsse in ETFs geflossen, die den Ölpreis abbilden. Die ETFs müssen dann spätestens bis zum am 20.Februar, wenn der März-Kontrakt ausläuft, auf den April-Kontrakt wechseln (rollieren), was den Verkaufsdruck auf den Februar-Kontrakt noch einmal erhöhen dürfte. Die Party dürfte sehr bald vorbei sein, wahrscheinlich sind sogar neue Tiefs uner der 44er-Marke im WTI.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage