Allgemein

Jerome Powell – Headlines seiner PK + Live-Feed

Jerome Powell wieder auf seiner Mission: wir haben alles im Griff, wenn die Inflation ansteigt dann packen wir die Wundertüte aus. Aber das wird so oder nur vorübergehend sein (die Inflation) – ansonsten weit und breit keine Blasen an den Märkte, schon gar nicht wegen der Fed! Wird das der Tenor heute von Jerome Powell erneut sein?

Hier die wichtigsten Aussagen seiner Pressekonferenz in Schlagzeilen:

– Powell beginnt, der klassische Satz gleich am Anfang über den Auftrag der Fed: maximum employment and prcie stability“

– Wirtschaft und Arbeitsmarkt stärker geworden, Hausmarkt ohnehin stark

– Wirtschaft hat sich stärker erholt als erwartet, aber die Erholung verläuft ungleich

– nochmal der Verweis auf den gestärkten Arbeitsmarkt, aber das reiche noch nicht für Erreichung des Vor-Coron-Niveaus

– jetzt Powells Hinweis auf die Benachteiligen – aber kein Wort darüber, dass die Fed die Ungleichheit ja maßgeblich verstärkt!

– Inflation wird ansteigen, wegen Basiseffekten und Ölpreis, aber all das nur „transitory“

– Unser Ziel für Inflation: die marke von 2%; sie kann kurzfristig darüber liegen

– unsere Bilanzausweitung hat Finanzbedingungen für Wirtschaft deutlich verbessert, aber Wirtschaft noch deutlich entfernt von unseren Zielen

– Powell „hat fertig“ – jetzt die Fragen..

—--

– Frage nach Tapering: Powell – nein, es sei noch nicht Zeit für Tapering (die Märkte erwarten die Diskussion darüber ab Juni)

– Powell: unwahrscheinlich dass Inflation nachhaltig steigt, ohne dass der Arbeitsmarkt sich vollständig erholt (FMW: wirklich? Die Löhen derjenigen, die arbeiten, könnte deutlich steigen, selbst wenn es mehr Arbeitslose gibt als vor der Coronakrise! Und da sind die Rohstoffpreise:

– Powell: werden alles dafür tun, dass Inflation nicht wie in 1960er und 1970er-Jahren ausser Kontrolle gerät; die Basiseffekte werden bald vorüber seien, ebenso die Lieferengpässse

Der Live-Feed:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Hmmh, ich dachte das wäre eine Pressekonferenz. Das sieht ja schon fast so aus als wenn Powell die Beantwortung der Fragen abliest. Frei sprechen sieht aber anders aus….. :))

  2. Herr Fugmann, mir will sich nicht so recht erschliessen, warum die Löhne so immens steigen sollten, wenn vor der Tür ein Heer von Arbeitslosen steht, welches sich für einen Job beim Lohn gegenseitig unterbieten wird, um ja nur einen zu erhalten.

    Ich sehe das in Spanien, wo es für beinahe egal welche Qualifikation und Tätigkeit die geflügelten 1.000 Euro gibt, hier im Land der Mil-Euristas (der 1000 Euro Jobber). Die dürften sich jetzt übrigens auch noch halbieren, so wie es zur Zeit aussieht. Denn wenn sich Leute hier bewerben und uns fragen, was sie denn machen wollen, dann heisst es nur noch „lo que hay“, das was es eben gerade gibt, egal was.

    Da wird es meines Erachtens schwierig mit der Inflation in der Realwirtschaft.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage